Eiertransporter fing Feuer: Brandursache vermutlich Zigarette

Tausende Eier wurden bei dem Brand zerstört.
Tausende Eier wurden bei dem Brand zerstört. - © APA/BILDSTELLE FEUERWEHR ST. PÖLTEN
Am Donnerstag geriet ein Eiertransporter auf einem Parkplatz im Süden St. Pöltens in Brand. Ein Eierkarton dürfte sich beim Entladen vermutlich durch eine Zigarette entzündet haben.

Ein Eiertransporter ist am 23. Februar auf einem Parkplatz im Süden St. Pöltens in Brand geraten. Beim Entladen der Ware hatte sich laut Stadtfeuerwehr einer der Kartons – vermutlich durch eine Zigarette – entzündet, die Flammen breiteten sich im Inneren des Fahrzeuges aus.

Eierstransporter stand in St. Pölten in Flammen

Aufmerksame Passanten bekämpften die Flammen mit mehreren Feuerlöschern und verhinderten eine weitere Ausbreitung des Brandes. Die Feuerwehr löschte den Brand schließlich.

Zahlreiche Kartons landeten auf der Straße, die Ladung – mehrere tausend Eier – wurde völlig zerstört. Nach den Löscharbeiten wurde die Ware im Wirtschaftshof der Stadt entsorgt.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen