Akt.:

Donauinselfest beginnt: Zirkusluft auf der Insel

Dunkle Wolken über der "Insel" Dunkle Wolken über der "Insel" - © APA
So viel Zirkus war nie auf der Insel – zumindest nicht so viel Zirkusgeruch. Mit 1.000 Kubikmetern Hackschnitzel, organisiert vom städtischen Forstamt, versuchten die Organisatoren des 26. Donauinselfests nicht nur, dem Schlamm das Wasser abzugraben, sondern sorgten auch für frischen Holzduft.

 (1 Kommentar)

Korrektur melden

Lediglich das Areal vor der großen Ö3-Bühne erwies sich am Freitagnachmittag nach dem Hochwasser und Regen der vergangenen Tage auch mit Rindenmulch noch als Feuchtgebiet.

In Summe zeigte sich die Insel aber ungeachtet einiger kleinerer Schauer erstaunlich bereit für den Ansturm der Massen, der bis 17.00 Uhr allerdings noch ausblieb. Die offizielle Eröffnung ist ohnedies für 18.00 Uhr angesetzt – erstmals mit Bürgermeister Michael Häupl (S), dessen Ansprache auf alle Bühnen übertragen wird.

Aus Sicherheitsgründen blieben die Treppelwege entlang der Neuen Donau am Freitag noch für das Publikum abgesperrt – obgleich die Donau bereits wieder in ihr Bett zurückgekehrt war. Allerdings mussten diese Bereich noch von Mitarbeitern der MA 45 und 48 freigeräumt werden sowie für den Verkehr der Einsatzfahrzeuge freibleiben. Neben dem durchgängigen Zaun, wurden für das heurigen Fest auch die Sicherheitskräfte aufgestockt.

Dank der Hilfe der Wiener Feuerwehr, des Assistenzeinsatzes des Bundesheeres und der beteiligten Magistratsabteilungen konnte das Fest aber weitgehend wie geplant über die Bühne gehen. Entgegen der gestrigen Erwartung ist sogar die Bühne der Sozialistischen Jugend bereits am Freitag bespielbar und steht nicht mehr unter Wasser.

Somit fällt also der für 21.30 Uhr geplante Auftritt der Sängerin Clara Luzia nicht in selbiges. Und auch Velojet sowie Kommando Elefant müssen nicht auf ihr Rampenlicht verzichten. Lediglich die Jet-Ski-Veranstaltungen wurden wegen der Strömung und des mitgespülten Strandguts Opfer des Hochwassers und müssen entfallen.



Kommentare 1
  1. pundy 26.06.2009 23:18
    Kommentar durch Userwertung ausgeblendet
    - 0
    + 2
     

Mehr auf vienna.at
“Fest des Friedens” in Floridsdorf: Wiens Muslime setzen Zeichen gegen IS
Unter dem Motto "Lebensfreude statt Menschenverachtung und Hass" veranstalten Wiener Muslime am Sonntag ein "Fest des [...] mehr »
Das Wetter in Wien wird wieder unbeständig
Mit den schönen Herbstwetter ist es ab dem Wochenende auch schon wieder vorbei. Laut einer Prognose der Experten der [...] mehr »
Friday Nightskating: Route führt am 19.9.2014 über die Wiener Nordbrücke
364 Tage, 23 Stunden und 30 Minuten im Jahr ist die Wiener Nordbrücke den Autofahrern vorbehalten. Am 19. September [...] mehr »
WLAN in den Wiener Öffis ab 2015: Zunächst nur an den Knotenpunkten
Ab 2015 soll es an wichtigen Knotenpunkten der Wiener Öffis kostenloses WLAN geben. Derzeit wird geprüft, welche [...] mehr »
AMS Wien: Hoffnung auf ausreichende Mittel für Deutschkurse
20 Jahre AMS: Das Arbeitsmarktservice feiert am Mittwoch sein 20-jähriges Bestehen und feilscht derzeit über den [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VIENNA.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Werbung