"Dirndlflugtag" als Beginn zur airchallenge am Wolfgangsee

"Dirndlflugtag" als Beginn zur airchallenge am Wolfgangsee
St. Wolfgang – Das nach eigenen Angaben größte europäische Wasserflugzeugtreffen “scalaria airchallenge” an diesem Wochenende in St. Wolfgang in Oberösterreich hat Freitagnachmittag mit einem “Dirndlflugtag” begonnen. Frauen, aber auch Männer und Kinder in Dirndlkleidern sprangen in den See und wurden dabei von einer Jury bewertet.

Veranstaltet wurde diese wie rund 30 andere derartige Veranstaltungen im gesamten Alpenraum vom Salzburger Trachtenhersteller “Gössl”. Für den Flugtag wurde an der Seepromenade in St. Wolfgang ein vier Meter hoher Sprungturm errichtet. Von dort hüpften zum Gaudium des Publikums an die 30 in- und ausländische Teilnehmer bei prachtvollem Sommerwetter in den rund 22 Grad warmen See. Eine Jury, der neben anderen der Geschäftsführer und Gesellschafter Gerhard Gössl, der Beachvolleyballer Oliver Stamm und die Ö3-Style-Expertin Romana Nachbauer angehörten, bewerteten Kriterien wie den sportlichen Auftritt, die Kleidung und die Inszenierung.

Gewonnen hat eine “Wiederholungstäterin”. Denn die 22-jährige Eva Fallnecker aus Bad Ischl hat bereits bei der Veranstaltung im vergangenen Jahr die Jury überzeugen können. Sie konnte sich über ein Gössl-Outfit als Siegespreis freuen.

Am Freitag stand noch ein Open-Air-Konzert von Rainhard Fendrich am Programm. Als Höhepunkt des noch bis zum kommenden Sonntag dauernden Treffens von Wasserflugzeugen war eine Flugshow “Warrior of the Lights” am Samstagabend unter Mitwirkung der fliegenden Legenden der Flying Bulls und Stars der Fliegerszene angekündigt, unter ihnen der österreichische Air Race-Teilnehmer Hannes Arch.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen