#dif18-App: Digital vernetzt am Wiener Donauinselfest

Akt.:
Die App soll Besucher beim Donauinselfest begleiten.
Die App soll Besucher beim Donauinselfest begleiten. - © APA/HERBERT P. OCZERET
Alle Jahre wieder lockt das Donauinselfest der SPÖ Wien drei Tage lang tausende Besucher in das Freizeitparadies der Wiener. Mit der brandneuen #dif18-App sind Donauinselfestfans immer auf dem neuesten Stand.

In der App für Apple iOS und Google Android können sie sich ihre Highlights aus den elf Bühnen und 18 Themeninseln von Europas größtem Open-Air-Festival mit freiem Eintritt individuell zusammenstellen und sich ihr persönliches Programm erstellen. In Deutsch können User das Programm, den Festivalplan, Infos zu An- und Abreise, Service, zum Rock The Island Contest, Gewinnspielen und zum brandneuen Slam Karaoke presented by W24 stetig abrufen. So wird die #dif18-App zur perfekten Begleiterin für ein gelungenes Jubiläums-Festival-Wochenende. Sie bietet zudem eine Möglichkeit für die Organisatoren zur direkten Kommunikation mit den Besuchern. Im Anlassfall werden sie beispielsweise über die besten Abreisemöglichkeiten oder Wetteränderungen frühzeitig informiert.

„35 Jahre kostenloser Eintritt und eine kostenlose App, die wegweisend in der Festivalszene ist, zeigen, dass das Donauinselfest auch digital die Nase vorne hat. Als Digital-Hub kann Wien stolz sein, dass Programmierung am Standort stattfindet und Arbeitsplätze schafft. In der aktuellen Mediendebatte haben wir einen klaren Fokus auf heimische Wertschöpfung, von der 54.000 Menschen in etwa 6.000 Unternehmen der IT- und Digitalbranche profitieren“, Peter Hanke, Stadtrat für Wirtschaft, Finanzen, Digitalisierung und Internationales.

Kommunikation mit der #dif18-App am Donauinselfest in Wien

„Die Donauinselfest-App von WH-Interactive schafft wichtige Kommunikationsmöglichkeiten mit unseren Besuchern und ist zusätzlicher Teil des Sicherheitskonzepts. Mit der #dif18-App bieten wir Service und Entertainment: Sie ist der Informationsvorsprung auf jedem Smartphone“, so Donauinselfest-Projektleiter Thomas Waldner.

Alle Inhalte und Änderungen des Contents werden auch offline synchronisiert, um zu garantieren, dass Festivalbesucher stets up to date sind. Zusätzlich sind die einzelnen Programmpunkte in Detailansicht übersichtlich verfügbar und werden bei Änderungen automatisch aktualisiert. Die #dif18-App ist ab sofort gratis für iOS im Apple Store sowie für Android im Google Play Store verfügbar. Konzipiert und umgesetzt wurde die App von WH-Interactive, ein Unternehmen der Wien Holding.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen