Die Stimmen zum Spiel Admira Wacker Mödling gegen Rapid Wien

Das sind die Meinungen nach dem Spiel Admira Wacker Mödling gegen Rapid Wien.
Das sind die Meinungen nach dem Spiel Admira Wacker Mödling gegen Rapid Wien. - © APA
Trotz der 1:3-Niederlage gegen Rapid Wien hatte die Admira in der letzten Bundesliga-Runde Grund zu feiern: Die Niederösterreicher erreichten als Vierter den Europacup-Platz.

Dass der Europacup-Startplatz, den der Admira zu Saisonbeginn nur wenige zugetraut hatten, mit Platz vier schon fixiert wurde, war auch der Austria zu verdanken. Die setzte sich gegen Admiras direkten Konkurrenten Sturm Graz mit 3:0 durch.

Die Meinungen zum Spiel Admira gegen Rapid Wien

Ernst Baumeister (Admira-Trainer): “Rapid hat taktisch sehr gut gespielt, das schnelle 1:0 ist ihnen entgegengekommen. Einige unsere Spieler haben mit dem Druck nicht ganz umgehen können. Zum Glück war aber auf meine ‘Veilchen’ Verlass und wir sind in Europacup. Aber im Cupfinale ist eine Steigerung dringend nötig. Wir haben unser erstes Ziel, die Europacup-Teilnahme, erreicht, jetzt müssen wir im Cupfinale keinen Rucksack tragen. In diesem Spiel könnten wir unsere super Saison krönen.”

Zoran Barisic (Rapid-Trainer): “Ich bin sehr froh, dass wir endlich wieder in der Südstadt gewonnen haben. Es war ein interessantes Spiel, der Druck lag bei der Admira. Es war quasi das letzte Aufgebot von uns. Unser einziges Problem heute war die Chancenauswertung, aber das verfolgt uns schon die ganze Saison. Wir hatten heute den Vorteil, dass wir nicht gewinnen mussten. Das war die erfolgreichste Saison in meiner Trainerkarriere und auch die erfolgreichste von Rapid in den letzten Jahren.”

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung