Akt.:

Die Große Chance: So spannend wurde es wieder am Freitag

Die große Chance im ORF sorgte auch diese Woche wieder für Begeisterung Die große Chance im ORF sorgte auch diese Woche wieder für Begeisterung - © ORF/Ali Schafler
Mit Contact-Juggling, Skateboards, moderner Volksmusik und ganz jungem Tanztalent ins Halbfinale – die nächsten Plätze für die “Die große Chance”-Live Shows wurden am Freitag, dem 5. Oktober 2012, bei der fünften von sechs Castingshows vergeben. Und es wurde wieder spannend.

Korrektur melden

Erneut wurden drei Kandidaten von den Juroren Zabine, Karina Sarkissova, Sido und Peter Rapp bestimmt: The Skateboard-Masters, Contact-Juggler Albert Tröbinger sowie die beiden Tanzflöhe Petra und Christian.

Zum fünften Mal wählte das Saalpublikum den vierten Starter für die Live-Shows. Die volkstümliche Band Die Grabenlandbuam musizierte sich in die Gunst des Publikums und bekam somit das vierte Halbfinal-Ticket. Wer schließlich bei der “Großen Chance” als Sieger mit 100.000 Euro belohnt wird, das entscheidet sich beim Finale am 9. November live in ORF eins.

Albert Tröbinger zieht ins Halbfinale

Albert Tröbinger präsentierte eine spezielle Form des Jonglierens, das Contact-Juggling. Der Steirer hätte “nie damit gerechnet” weiterzukommen. Umso mehr freute er sich über das erste Ticket des Abends für die Live Shows. Nach dem Auftritt zeigte sich Juror Peter Rapp begeistert: “Ich fand es sehr romantisch und elegant. Ich glaube an dich und ich glaube auch, dass du noch mehr drauf hast.”

“Tanzmäuse” nutzten “Große Chance”

Die Geschwister Petra und Christian (sieben und acht Jahre alt) aus OÖ wurden von den “Dancing Stars”-Profis Maria und Christoph Santner entdeckt. Sie trainieren zwei. bis dreimal pro Woche und begeistern die Jury mit ihrer tänzerischen Interpretation des Grease-Hits “You’re the One That I Want”.

Zabine nach der Performance: “Wie süß seid ihr denn?”, und Sido verrät: “Da ist mir mein Herzerl aufgegangen und es hat zwischen euch mitgetanzt. Außerdem habe ich keinen Fehler gesehen.”

The Skateboard-Masters auch weiter

Günter und Eddie sind The Skateboard-Masters und leben als Straßenkünstler in Berlin: “Gemeinsam sind wir fast 100 Jahre alt!”. Sido meinte nach der Skateboard-Performance zu Michael Jacksons Hits: “Ich finde es einfach spektakulär, gerade weil ihr in einem fortgeschrittenen Alter seid und so gute Tricks habt. Und das machen auch junge Leute nicht so gut wie ihr.”

The Skateboard-Masters werden von der Jury mit dem Ticket für die Live-Shows belohnt.

Volksmusikalisches Cross-Over live

Die Grabenlandbuam machen “volkstümliche Musik mit Einschlägen aus Ska-Punk und Pop-Musik”. Und finden, dass “die jungen Leute heutzutage wieder verstanden haben, dass man mit dieser Art von Musik einfach viel Spaß haben kann.”

Sido dazu: “Mit handgemachter Musik bekommt man schon den ersten Pluspunkt bei mir, wenn man dazu noch ein selbst geschriebenes Lied spielt und dann noch mit volksmusikalischen Instrumenten ein Ska-Lied spielt, dann gibt es den nächsten dicken fetten Pluspunkt.” Auch Karina Sarkissova zeigte sich begeistert: “Tolle Musik, tolle Wadeln.”

Die nächste Runde findet am Freitag, den 12. Oktober, live auf ORF eins statt.



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf vienna.at
Renee Zellweger völlig verändert: Spekulationen über Schönheits-OP
Oscar-Preisträgerin Renee Zellweger (45, "Bridget Jones") hält Gerede über ihr angeblich verändertes Gesicht für [...] mehr »
Marika Lichter feiert heuer ihren 65. Geburtstag
Seit Jahrzehnten zählt Marika Lichter zu einer der Fixgrößen der heimischen Bühnen. Die Sängerin mit dem starken [...] mehr »
Willem Dafoe kommt nicht nach Wien
Die 52. Viennale bleibt vorerst ohne Stargast. US-Star Willem Dafoe wird nicht zum größten Filmfestival in Wien [...] mehr »
Ein Hauch von Bauch: Schwangere Kate trat erstmals auf
Herzogin Kate (32) ist zum ersten Mal seit Bekanntwerden ihrer zweiten Schwangerschaft im September wieder in der [...] mehr »
“Love-Coach” Robert Nissel will FPÖ-Politiker in NÖ werden
Höchst umtriebig kennt man TV-Star Robert Nissel - unter anderem war er als Unternehmer und Love Coach tätig. Sei [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VIENNA.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Werbung