Das Star Wars-Universum von A bis Z

1Kommentar
"Möge die Macht mit dir sein": Das Star Wars-Universium von A bis Z.
"Möge die Macht mit dir sein": Das Star Wars-Universium von A bis Z. - © AFP PHOTO/ JOSH EDELSON
Die “Star Wars”-Saga ist schon längt Kult. Millionen Fans fiebern nun dem siebenten Film der Weltraumsaga entgegen. Hier eine Auflistung von markanten Personen, Gegenständen und Orten aus dem Universum:

ACKBAR, Gial: Der Admiral gehört der Spezies der Mon Calamari an und ist in “Die Rückkehr der Jedi-Ritter” einer der Befehlshaber bei der Attacke auf den in Bau befindlichen Todesstern nahe dem Waldmond Endor. Bei Fans der Reihe erreichte er nicht zuletzt für den Satz “It’s a trap!” Kultstatus.
BINKS, Jar Jar: Der Gungan vom Planeten Naboo stolpert im wahrsten Sinne des Wortes über den jungen Jedi Obi-Wan Kenobi in “Die dunkle Bedrohung” und wird in weiterer Folge Mitglied des Galaktischen Senats. Seine Figur war ein wesentlicher Grund dafür, dass Lucas für die Wiederbelebung seiner Sci-Fi-Saga viel Kritik einstecken musste. Die amüsante Note, die Jar Jar Binks den Filmen verleihen sollte, mündete in einer mehr als kindischen Darstellung.

CALRISSIAN, Lando: Der Glücksspieler und Baron-Administrator der Wolkenstadt hat in “Das Imperium schlägt zurück” eine zunächst zwiespältige Rolle, da er mit dem Imperium und Darth Vader gemeinsame Sache zu machen scheint. Letztlich schließt sich Calrissian aber den Rebellen um Luke Skywalker an.

DROIDEN: Zahlreiche Droiden bevölkern die Galaxie und werden zu unterschiedlichsten Zwecken verwendet. Die Bekanntesten sind sicherlich der Astromechdroide R2-D2 sowie der Protokolldroide C-3PO, die in allen bisherigen Teilen der Filmsaga zu sehen waren. Eine größere Rolle dürfte auch der Neuzugang BB-8 in “Episode VII – Das Erwachen der Macht” einnehmen.

EWOKS: Ähnlich wie Jar Jar Binks entzweiten die Ewoks bei ihrem ersten Kinoauftritt in “Die Rückkehr der Jedi-Ritter” 1983 das Publikum. Die possierlichen Bewohner des Waldmondes Endor im Outer Rim erinnern an kleine Bären mit Knopfaugen und leisten der Rebellion bei der Zerstörung des zweiten Todessterns wesentliche Hilfe. Immerhin haben sie aber zwei weitere abendfüllende TV-Filme sowie eine Zeichentrickserie erhalten.

Britain Legoland Star Wars

(c) AP

FETT, Jango: Der Kopfgeldjäger steht stellvertretend für eine ganze Armee: Aus seinem genetischen Material wurde im Auftrag der dunklen Sith die Klonarmee erzeugt, wie in “Der Angriff der Klonkrieger” zu erfahren war. Sie sollte später die Stormtrooper-Armee des Imperiums bilden. Einen Klon behielt Jango Fett für sich und zog ihn wie seinen Sohn auf. Aus diesem wurde Boba Fett, der ebenfalls als Kopfgeldjäger in Erscheinung trat.

GALAKTISCHER SENAT: Als zentrale politische Institution in der Republik sind hier Interessensvertreter aller Spezies zugegen, die ganz dem demokratischen Prozess ergeben versuchen, das Zusammenleben zwischen den Kulturen und Planeten zu organisieren. Er ist auch zugleich Schauplatz des Eingriffs von Darth Sidious, der als Kanzler Palpatine den Fall der Republik einleiten sollte.

HOTH: Der Eisplanet ist Schauplatz der Eröffnungssequenz von “Das Imperium schlägt zurück”. Die Rebellen haben dort einen Stützpunkt errichtet, werden allerdings vom Imperium aufgespürt und angegriffen.

IMPERIUM: Das Galaktische Imperium ist Nachfolger der Republik. Kanzler Palpatine offenbart dabei sein wahres Gesicht und steigt zum Imperator auf, der der dunklen Seite der Macht ergeben ist. Es regieren Angst und Schrecken, wobei die Rebellen immer wieder versuchen, das Imperium zu stürzen.

JEDI-RITTER: Im Jedi-Orden finden sich Krieger zusammen, die sich die helle Seite der Macht zunutze machen. Maßgeblich in der langen Existenz der Jedi war der prägende Kampf gegen die Sith – ihr dunkles Pendant. Mit dem Ende der Republik wurde auch der Jedi-Orden zerstört und überlebende Jedi-Ritter, darunter Yoda und Obi-Wan Kenobi,
flüchteten ins Exil.

KENOBI, Obi-Wan: Jedi-Ritter, der von Qui-Gon Jinn ausgebildet wurde und selbst als Lehrmeister von Anakin Skywalker fungiert. Kenobi hat stets eine Abneigung gegenüber Technik, allen voran Fluggeräten, erkennen lassen. Er selbst wird im Kampf mit Darth Vader getötet.

(c) AP/Lucasfilm LTD – Obi-Wan Kenobi und Anakin Skywalker.

LICHTSCHWERT: Die Waffe der Jedi-Ritter und Sith-Krieger, die von diesen selbst hergestellt wird.

MACHT, die: Die zentrale Kraft, die in “Star Wars” alles anzutreiben scheint. Von Jedi und Sith wird sie gleichermaßen genutzt, nicht zuletzt um im Kampf zu bestehen oder andere Lebewesen zu beeinflussen. Die Kommunikation mit der Macht wird durch die Midi-Chlorianer ermöglicht, die in jedem Lebewesen vorhanden sind.

NABOO: Heimatplanet von Padme Amidala, der späteren Ehefrau von Anakin Skywalker und Mutter von Luke und Leia. Nach ihrer Regentschaft auf Naboo wird sie als Vertreterin in den Galaktischen Senat entsandt, wo sie sich  zusehends den dunklen Machenschaften von Kanzler Palpatine gegenüber sieht und gemeinsam mit Obi-Wan Kenobi versucht, einen Krieg abzuwenden.

ORTOLANER: Die Spezies der Ortolaner ist nur eine der vielen Lebensformen, die in den “Star Wars”-Filmen als Nebenfiguren auftauchen. Auf den blauen, an einen kleinen Elefanten
gemahnenden Max Rebo trifft man in “Die Rückkehr der Jedi-Ritter”, wo er in der Band des Verbrechers Jabba der Hutte spielt.

PALPATINE, Sheev: Nach seinem Senatsposten wird Palpatine zum Kanzler ernannt. Zu diesem Zeitpunkt ist aber niemandem bewusst, dass er der dunkle Sith-Lord Darth Sidious ist und gemeinsam mit der Handelsförderation an einer Destabilisierung der Republik arbeitet. Nach deren Untergang steigt er zum Imperator auf und nimmt den jungen Anakin Skywalker, der von Obi-Wan Kenobi im Kampf schwer verletzt wurde, auf. Mit Darth Vader erhält er somit eine neue rechte Hand.

QUADINAROS, Ben: Der an eine missmutige Version von Humpty Dumpty erinnernde Podfahrer ist in “Die dunkle Bedrohung” einer der Widersacher des Buben Anakin beim Podrennen auf Tatooine. Allerdings explodiert sein Gefährt nach Problemen beim Start.

REBELLION, die: Nach dem Untergang der Republik versucht die Rebellion, zum Teil gestützt durch ehemalige Jedi-Ritter, die Knechtung durch das Imperium zu brechen. Ein großer Erfolg wird in “Episode IV – Eine neue Hoffnung” durch die Zerstörung des gefürchteten Todessterns erzielt.

SKYWALKER: Die Familie Skywalker ist das Herzstück der “Star Wars”-Saga: Von Anakin Skywalker, dem man als Bub bereits in “Die dunkle Bedrohung” begegnet und der später als Darth Vader zum Schrecken der Galaxie mutiert, bis zu seinen Kindern Luke und Leia sind alle Filme der Reihe zentral um diese Figuren konstruiert. Auch in der anstehenden “Episode VII – Das Erwachen der Macht” dürften Luke und Leia wichtige Rollen einnehmen.

(c) AP/20th Century Fox Film Corporation – Han Solo, Leia und Luke Skywalker

TODESSTERN: Die wohl mächtigste Waffe des Imperiums: Mit der riesigen Raumstation ist es möglich, ganze Planeten zu vernichten, wie zu Beginn von “Eine neue Hoffnung” auch eindrucksvoll demonstriert wird. Den Rebellen gelingt es allerdings, den Todesstern zu zerstören. Daraufhin beginnen die Bauarbeiten an einem zweiten Todesstern nahe dem Waldmond Endor.

VADER: Von Jedi Qui-Gon Jinn wird im jungen Anakin Skywalker der Auserwählte gesehen, der das Gleichgewicht der Macht wiederherstellen soll. Allerdings erliegt er der dunklen Seite und wird, nach einem Kampf mit Obi-Wan Kenobi schwer verwundet, zum dunklen Lord Vader. Als dieser kämpft er auch gegen seine eigenen Kinder Luke und Leia, die er mit Padme Amidala zeugte. Im finalen Kampf von “Die Rückkehr der Jedi-Ritter” behält aber das Gute die Oberhand und Vader stürzt den Imperator in den Reaktorschacht des Todessterns, bevor er selbst sein Leben aushaucht.

WOOKIEES: Bekanntester Vertreter dieser Spezies, die auf dem Planeten Kashyyyk beheimatet ist und sich durch ein braunes Fell sowie überdurchschnittliche Größe auszeichnet, ist Chewbacca. Er ist der Begleiter des corellianischen Schmugglers Han Solo und fungiert an Bord des Millenium Falken als Kopilot, Navigator und Mechatroniker.

X-WING FIGHTER: Jenes Raumschiff, mit dem Luke Skywalker in “Eine neue Hoffnung” den entscheidenden Schuss auf den Todesstern abfeuert.

YODA: Von Anbeginn der Filmreihe ist Meister Yoda einer der einflussreichsten Jedi-Meister und stellt sich mit Count Dooku und Darth Sidious zwei Sith-Lords. Nach dem Zerfall der Republik gelingt ihm die Flucht auf den Planeten Dagobah, wo er nach 22 Jahren im Exil von Luke Skywalker aufgespürt wird. Diesen bildet er wiederum zum Jedi aus. Yoda stirbt daraufhin an Altersschwäche und wird eins mit der Macht.

ZABRAK: In “Die dunkle Bedrohung” ist Darth Maul vom Volk der Zabrak die rechte Hand von Sith-Lord Darth Sidious. Er wird schlussendlich von Obi-Wan Kenobi getötet.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Werbung