Das sind die Schuhtrends im Herbst 2015: Dicke Sohlen und bequeme Klassiker

Die Herbst-Trends 2015 bei Schuhen sind vor allem bequem.
Die Herbst-Trends 2015 bei Schuhen sind vor allem bequem. - © bilderbox.com (Sujet)
Der Herbst bringt viele Klassiker der Schuhmode wieder, neu dagegen sind dicke Sohlen, die ihnen Pepp und Bodenhaftung verleihen. “Das beherrschende Thema ist Casual, das heuer in eine sehr hochwertige Richtung geht”, so Stilexpertin Ariane Rhomberg bei einer Präsentation der Firma Salamander am Dienstag in Wien.

Bequem, flauschig und gemütlich ist Trend: Große Schals, wollige Ponchos, Capes und Pullover mit Fledermaus-Silhouette haben hohen Kuschelfaktor. Auch bei den Beinkleidern regiert der Komfort, von den weiterhin favorisierten Jogging Pants – jetzt auch in Rau- und Glattleder – über weich fallende Schlaghosen bis zum eleganten Marlene-Schnitt. Genauso passen die neuen Damen-Halbschuhe im Dandystil zu androgynen Looks wie verkürzten Herrenhosen oder Hosenanzügen.

Herbstliche Schuhtrends 2015

Da gibt es die vorne spitz zulaufenden Schnürer, die mit einem oder zwei Riemen verschlossenen Monks, die überknöchelhohen Chelsea-Boots mit seitlichen Gummibandeinsätzen und die am Schaft mit Lochmustern verzierten Brogues – heuer alle neu mit dicken Profilsohlen, teilweise farblich abgesetzt. Für die wiederentdeckten Culottes, den lange vergessenen Hosenrock, offeriert die Schuhbranche außerdem halbhohe Stiefelmodelle mit geradem Schaft und Blockabsätzen.

Der Schuh der Stunde kommt aber weiterhin aus dem Sport: “Sneakers werden zu allen Hosentypen getragen”, meinte Ariane Rhomberg. “So clean wie möglich. Der Hype sind noch immer Modelle in Weiß, angesagt ist aber auch Schwarz und Beige.”

“Bequem ist im Trend”

“Bequemlichkeit steht im Mittelpunkt. Daher sind die Absätze flach bis mittelhoch. Hoch hinaus geht es eher nur am Abend mit klassisch spitzen Pumps”, berichtete die Stilexpertin.

Pennyloafers, auch Collegeschuhe genannt und ebenfalls ein Klassiker, dem Blockabsätze verpasst wurden, kombiniert sie in Ethnofarben wie Zimt, Curry und Bordeaux zum bunten Hippie- oder Bohemian-Look der 70er-Jahre. “Sehr in, vor allem für junge Frauen, sind außerdem noch Schnürer mit dicker Sohle wie Doc Martens zu ausgestellten Röcken und Poncho-Pullis”, sagte Rhomberg. “Soft, bequem und immer tragbar, das zieht sich durch alle Stilrichtungen durch.”

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen