Darf’s a bissl mehr sein? Was dicke Frauen so sexy macht…

Akt.:
1Kommentar
Darf's a bisserl mehr sein? Silvias Montagskolumne.
Darf's a bisserl mehr sein? Silvias Montagskolumne. - © Bilderbox.
Gastkommentar von Silvia Jelincic: Es war vor bald drei Jahren. Alexander Gerhardinger, berühmt-berüchtigter Rotlicht-Unternehmer, und ich auf dem Weg nach Hamburg. Beruflich, versteht sich, beide zu Gast in Markus Lanz’ TV-Sendung.

Ich: Müde, unausgeschlafen. Gerhardinger: Bester Laune, illustre Rotlicht-Geschichten erzählend – und von seiner Freundin schwärmend, wie sexy sie nicht sei, mit ihren großen Brüsten, dem dicken Po und dass so Frauen wie ich für Männer wie ihn nie infrage kämen, in hundert Jahren nicht, so blass und durchsichtig, wie ich nun einmal sei. Ja ja, danke für die Blumen. Offenbar denkt aber nicht nur Gerhardinger, dass es in Sachen Liebe a bissl mehr sein darf.Laut einer britischen Studie tendieren Männer insbesondere in Stresssituation zu beleibten Damen, angeblich, weil sie sich bei diesen in bedrohlichen Situationen besser aufgehoben fühlen. Und: Laut dem „British Journal of Psychology” tendieren Männer dann zu dickeren Frauen, wenn ihnen selbst der Magen knurrt. Vermutlich ändere sich aber auch das Schönheitsideal, glaubt Autorin Rhea Krcmarova.

“Venus in echt”

Rhea ist dick. Ich wollte sie nicht nach ihrem Gewicht fragen, warum auch. Rhea hat sich lange Zeit die Frage gestellt, ob sie zu dick sei, um geliebt zu werden und darüber jetzt ein Buch geschrieben. „Venus in echt”, heißt es. Es ist die Geschichte einer dicken Frau, die vor lauter Selbstzweifel den Mann ihrer Träume ausgerechnet an eine Frau verliert, die noch dicker ist als sie. Und als sie feststellt, dass Plus-Size-Dating und Begriffe wie „Sex mit Dicken” im Internet boomen, beschließt sie, die Welt der Liebe jenseits des Schlankheitskults zu erforschen. Die Geschichte ist berührend und erheiternd zugleich und gibt all jenen Frauen (und Männern!) Kraft, die sich nicht von gängigen Schönheitsnormen unterdrücken lassen wollen.

Schließlich darf’s immer öfter auch a bissl mehr sein!

Weitere Kommentare von Silvia Jelincic auf Vienna.at

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel