Dancing Stars-Finale: Roxanne Rapp setzte sich als Siegerin durch

Akt.:
Die strahlende Siegerin Roxanne Rapp mit ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz und Tanzpartner Vadim Garbuzov Die strahlende Siegerin Roxanne Rapp mit ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz und Tanzpartner Vadim Garbuzov - © ORF/Milenko Badzic
Es steht fest – Roxanne Rapp ist der Dancing Star 2014. Die Tochter von Moderator Peter Rapp setzte sich im Finale der ORF-Erfolgsserie am Freitagabend gegen Ex-Skispringer Hubert Neuper und Sänger Marco Angelini durch. Erstreaktion: Sprachlose Freude.

“Ich habe noch keine Worte dafür, ich freue mich so extrem”, sagte Roxanne Rapp sichtlich aufgelöst. Rapp hatte nicht nur beim Publikum, sondern auch bei der Jury die Nase vorne.

Rapp brillierte bei Tango zu “Roxanne”

Für den mit dem passenden Lied “Roxanne” unterlegten Tango mit ihrem Tanzpartner Vadim Garbuzov bekam sie gleich vier Mal die Höchstnote Zehn.

Siegerin: “Ein unglaubliches Erlebnis”

Die Strapazen der vergangenen drei Monate nahm sie gerne in Kauf: “Ich habe es keine Sekunde bereut, es ist ein unglaubliches Erlebnis. Ich würde mir das nächste Mal nur höhere Schuhe anziehen, ich habe mich am Anfang nicht getraut und bin auf Nummer sicher gegangen”, zog sie Resümee. Was sie mit ihrem Titel anfangen will, stand noch nicht fest. “Ich habe mich noch nicht ganz entschieden”, meinte Rapp.

Privates Glück bei Dancing Stars: Marco Angelini

Für den zweitplatzieren Angelini gab es immerhin einen privaten Sieg, machte er doch seine Beziehung zu seiner Tanzpartnerin Maria Santner quasi offiziell. “Es ist eine private Reise, die noch ein Stück weitergehen kann. Was gibt es schöneres als Liebe”, sagte der Sänger.

Hubert Neuper genoss die “Gaudi”

Der heimliche Sieger des Abends war aber der ehemalige Skispringer Hubert Neuper. Körperlich sichtlich mitgenommen hat Neuper trotz zwei gerissener Bänder im Arm das volle Programm in stoischer Gleichmut absolviert. “Ich habe gelernt, es muss eine Gaudi sein, das ist es.”

Geht ORF-Tanzshow weiter?

Trotz des neuerlich großen Publikumserfolgs ist eine weitere Ausgabe von “Dancing Stars” noch nicht fix. Angesichts des Song Contests 2015 muss der ORF das kommende Jahr erst genau durchplanen, meinte Unterhaltungschef Edgar Böhm.

Die Sieger bei Dancing Stars

Mit Rapp reiht sich jedenfalls ein weiterer Promi in den Reigen der Dancing Stars-Sieger ein: Ruhm und Ehre ertanzt haben bis dato Marika Lichter (2005), Manuel Ortega (2006), Klaus Eberhartinger (2007), Dorian Steidl (2008), Claudia Reiterer (2009), Astrid Wirtenberger (2011), Petra Frey (2012) und Ski-Läufer Rainer Schönfelder (2013).

Millionenpublikum verfolgte Rapps Sieg im ORF

Den Triumph der Musicaldarstellerin ließen sich am Freitagabend bis zu 1,075 Mio. Zuschauer nicht entgehen. Bei der Entscheidung kurz vor 23.00 Uhr saßen durchschnittlich 1,040 Menschen vor den TV-Geräten (48 Prozent Marktanteil).

Die Präsentation der Tänze, die um 20.15 Uhr noch mit Rapps Mitstreitern Hubert Neuper und Marco Angelini begann, verfolgten durchschnittlich 847.000 Seher (31 Prozent Marktanteil).

Finale ein Quoten-Erfolg

Das Finale zwischen Rapp und Angelini, bei dem es mittels Showtanz um die Gunst des Publikums ging, bannte 1,018 Mio. Zuschauer (40 Prozent Marktanteil) auf die Fernsehcouch. Insgesamt erreichte die neunte Staffel der ORF-Tanzshow 4,07 Mio. Zuschauer (weitester Seherkreis), wie der ORF am Samstag mitteilte.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen