Akt.:

Bub stürzte in Parndorf aus Fenster in die Tiefe: Schwer verletzt

Der Neunjährige stürzte in Parndorf mehrere Stockwerke tief aus einem Fenster Der Neunjährige stürzte in Parndorf mehrere Stockwerke tief aus einem Fenster - © Bilderbox (Sujet)
In Parndorf im Bezirk Neusiedl am See kam es am Dienstag zu einem Unglück. Ein neunjähriger Bub stürzte aus dem Fenster eines Wohnhauses neun Meter in die Tiefe. Das verunglückte Kind wurde schwer verletzt ins Wiener AKH gebracht.

Nach Angaben der Landessicherheitszentrale (LSZ) ist am Dienstagnachmittag im burgenländischen Parndorf ein neunjähriger Bub aus einem Fenster im dritten Stock gestürzt. Das Kind erlitt schwere Verletzungen.

Geschwister spielten in Parndorf im Kinderzimmer

Zu dem Unglück kam es laut Polizei in einer Wohnhausanlage, während sich Geschwister im Kinderzimmer einer Wohnung aufhielten. "Zwei Brüder haben gespielt und anscheinend dann das Fenster geöffnet im Kinderzimmer", so ein Polizist. Der Neunjährige dürfte dann auf das Fensterbrett geklettert sein.

Der Unfall hatte sich gegen 16.20 Uhr ereignet. Nach Angaben der Landessicherheitszentrale Burgenland hieß es bei der Alarmierung, dass das Kind aus dem dritten Stock gestürzt sei. Laut Polizei handelte es sich um das zweite Stockwerk.

Transport ins Wiener AKH

Der verletzte Bub wurde nach der Erstversorgung in das Wiener AKH gebracht. Da die Wetterbedingungen einen Flug mit dem Notarzthubschrauber nicht zuließen, wurde der Neunjährige von der Unfallstelle in Parndorf mit einem Notarztwagen aus Frauenkirchen transportiert.

Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf vienna.at
Australier auf Bali - Anzeichen für baldige Hinrichtung
Die beiden in Indonesien wegen Drogendelikten zum Tod verurteilten Australier haben ihr Gefängnis auf Bali verlassen [...] mehr »
Mord an muslimischen Studenten in USA: Todesstrafe gefordert
Im Fall der Erschießung von drei muslimischen Studenten im US-Bundesstaat North Carolina will die Staatsanwaltschaft [...] mehr »
Irland verbietet Markenlogos auf Zigaretten und Tabak
Als erstes Land in Europa hat Irland Markenlogos auf Zigarettenschachteln verboten. Das Parlament in Dublin entschied am [...] mehr »
Europol hob Betrügerring aus: Schaden 150 Millionen Euro
In einer konzertierten Aktion haben Polizeidienste in vier europäischen Ländern einen internationalen Ring von [...] mehr »
27 Tonnen Kokablätter in Bolivien beschlagnahmt
Die bolivianische Polizei hat 27 Tonnen gemahlene Kokablätter beschlagnahmt, die im Libanon zu Kokain verarbeitet [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VIENNA.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren