Braucht man QR Codes wirklich?

So funktionieren QR-Codes.
So funktionieren QR-Codes. - © istockphoto.com
So funktioniert ein QR Code: App Installieren, Foto eines Würfels mit schwarzen und weißen Flächen und man landet dadurch direkt auf einer URL. Doch braucht man diese Technik wirklich?

Der Sinn eines QR-Codes ist es, eine schnelle Antwort zu erhalten. Dies bedeutet auch der Name. QR heißt Quick Response.Hinter einem QR-Code steckt aber viel mehr als die reine Verlinkung auf eine Website. Jede Art der Information kann sich dahinter verstecken. Meist verwendet man einen einfachen Link auf eine Website. Auf vielen Businesskarten findet wird man über den QR-Code auf personenbezogene Daten verwiesen. Oder man öffnet die Einladung zu einer Veranstaltung. In Museen oder bei Sehenswürdigkeiten dienen QR-Codes zur Verlinkung auf Hörtexte oder Beschreibungen. QR-Codes können grundsätzlich sehr viel.

QR-Codes liest man mit einer App, einem QR-Reader. Der Code wird erkannt und man sieht, welche URL oder welche Information sich dahinter befindet. Die bekanntesten Reader sind der QRafter oder der QR Code Reader.

QR-Codes können auch von jedem selbst leicht kreiert werden. Im Internet findet man dazu sehr viele Programme. Ein Beispiel wäre goqr.me

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen