Aus Berlin nach Wien: Wiener Fahrradschau in der Marx Halle

Bei der Fahrradschau
Bei der Fahrradschau - © Alternative 138 GmbH
Wien darf sich auf einen neuen aufregenden Pflichttermin im Eventkalender freuen: Die Berliner Fahrradschau kommt nach Wien. Vom 21. bis zum 23. Oktober 2016 macht Europas spannendste Fahrradmesse in der österreichischen Hauptstadt Station.

Als Wiener Fahrradschau bringt sie entspannte Festival-Atmosphäre und die fulminante Erlebniswelt urbaner Fahrradkultur in die historische Marx Halle. Sechs außergewöhnliche Areas mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten und ein Feuerwerk an Events machen die Wiener Fahrradschau zu einem Muss für alle Fahrrad-Liebhaber.

Highlights der ersten Wiener Fahrradschau

Angefangen beim legendären Rad Race über den Berlin-Wien-Ride, den Kidycal-Mass Kindercorso, dem ersten Wiener Night-Bike-Polo, dem Tweed Ride, einem Retro-Flohmarkt und Pumptrack-Races bis hin zu Ausstellungen und Lesungen ist für alle Freunde der urbanen Bike-Kultur etwas geboten – inklusive Mitmachen!
Das renommierte RADKULT-Festival feiert dieses Jahr sein fünftes Jubiläum ebenfalls im Rahmen der ersten Wiener Fahrradschau. Präsentiert werden dort Filme und Film-Premieren von und für Fahrradfans, darunter viele Highlights wie die österreichische Erstausstrahlung von „Rennradfieber“.

Nach sieben erfolgreichen Jahren in Berlin steht fest: Das zeitgemäße, modern kuratierte Messe-Format der Fahrradschau unterscheidet sich besonders in Sachen Qualität von anderen Fahrradmessen. Das gilt übrigens auch für die hochwertige kulinarische Komponente der Veranstaltung. In den Bereichen URBAN LIFESTYLE, VELO COUTURE, HANDMADE, e-MOBILITY, AMBITION und TRAVEL & TOUR präsentieren internationale Aussteller den Fahrradschau-Gästen drei Tage lang Produkte, die man so nur selten zu sehen bekommt – ganz persönlich, mit viel geteilter Leidenschaft und Liebe zum Detail.

Eine Messe im Zeichen des Fahrrads

Ob Fixie-Rad oder edler Carbon-Renner, Retro-Hochrad oder City-Cruiser: Aufwendig inszeniert und kreativ in Szene gesetzt, sind Fahrräder, Zubehör und Kleidung plötzlich erlebbar. Neben großen Namen werden natürlich auch viele kleine Bike-Schmieden und Manufakturen aus ganz Europa vor Ort sein. Die inspirierende Umgebung der Marx Halle tut ihr übriges: Es gibt keinen besseren Austragungsort als Wiens älteste schmiedeeisernes Gebäude mit seinem Vintage-Flair.

Fahrradkurier trifft Investmentbanker: #cyclingunites

Auf der Wiener Fahrradschau gilt ein großer gemeinsamer Nenner: Fahrspaß! Ob man persönlich Stadtradler, Mountainbiker, BMXer oder Stahlrahmen-Fetischist ist, spielt keine Rolle: Die Show für urbane Fahrradkultur hat für jeden Bike-Enthusiasten etwas zu bieten. Deshalb steht der Event auch klar unter dem Motto #cyclingunites – Fahrradfahren verbindet!

Wiener Fahrradschau
21. – 23. Oktober 2016
Marx Halle, Karl-Farkas-Gasse 19, 1030 Wien

Noch bis 09. September 2016 sind reduzierte Early-Bird-Tickets um 12 Euro/Tag oder 20 Euro/3-Tage buchbar. Weitere Informationen zur Wiener Fahrradschau finden Sie hier.

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen