AUA strich Flüge in die Türkei, 12 Flugverbindungen fallen aus

Akt.:
Die AUA streicht ihre Türkei-Flüge
Die AUA streicht ihre Türkei-Flüge - © APA
Die Fluglinie AUA strich die heutigen Flüge in und aus Dalaman, 135 Fluggäste saßen kurzfristig dadurch an der südwestlichen türkischen Mittelmeerküste fest. Der Flug wird jedoch ab Abend nachgeholt.

Die Fluggesellschaft wird zudem die beiden für Sonntag geplanten Hin- und Rückflüge wie geplant nach Antalya durchführen. Die AUA-Mutter Lufthansa streicht heute alle 16 Türkei-Flüge.

AUA: Lage wird laufend neu evaluiert

Die Lage werde laufend neu evaluiert, sagte ein AUA-Sprecher am Samstagvormittag weiters auf APA-Anfrage. Kurzfristig und unabhängig davon, wie sich die Lage in der Türkei weiterentwickelt können alle AUA-Kunden, die noch diese Woche in die Türkei fliegen wollen, Türkei-Flüge kostenlos umbuchen.

“Wir empfehlen aber, nichts zu überstürzen, sondern abzuwarten, ob sich die Lage wieder stabilisiert”, so der Sprecher. Das Angebot zur Umbuchung gebe es aber unabhängig von etwaigen Reiseempfehlungen des Außenamts. Im laufe des heutigen Tages sollte sich noch zeigen, ob die morgigen AUA-Flüge nach Antalya und zurück stattfinden. Ihre Türkeiflüge für heute gestrichen hat auch die AUA-Schwester Swiss.

Rückflug aus Dalaman wird durchgeführt

Der Rückflug für die in Dalaman vorerst gestrandeten AUA-Kunden findet dann nach jetzige Plan um 21.40 Uhr ab dem Touristenflughafen an der südwestlichen türkischen Mittelmeerküste statt. Planankunft in Schwechat ist 23.25 Uhr.

12 Flugverbindungen von und nach Wien fallen aus

Heute fallen von insgesamt 39 Flugverbindungen zwischen Wien und der Türkei 12 aus. Ausfälle gibt es bei Verbindungen von bzw. nach Istanbul, Ankara, Antalya, Dalaman und Kayseri. Nicht betroffen sind vier weitere Ziele – Izimir, Trabzon, Bodrum und Istanbul-Sabiha Gökcen. Konkret fallen von unterschiedlichen Airlines heute zwei Flüge nach Istanbul-Atatürk und ein von dort kommender aus, ein Ankara Hin- und Rückflug, ein Antalya Hinflug und drei Rückflüge (vier Rückflüge von dort finden aber statt), je ein Hin- und Rückflug von bzw. nach Dalaman sowie ein Rückflug aus Kayseri.

Normaler Flugbetrieb wird aufgenommen

Von Frankfurt aus sollen Flüge nach Istanbul und Antalya gehen, von München aus wird Ankara, Izmir und Bodrum angeflogen, wie die deutsche Airline mitteilte. Austrian Airlines fliegt Istanbul nicht mehr an. Der Samstagfrüh gestrichenen Flug nach Dalaman wurde am Nachmittag durchgeführt. 61 von 168 gebuchten Passagieren entschieden sich, trotz der Ereignisse der Nacht, ihren Türkei-Urlaub anzutreten, wie ein AUA-Sprecher auf APA-Anfrage mitteilte. Auf dem Rückflug sollten die 135 in Dalaman gestrandeten AUA-Fluggäste zurück nach Wien gebracht werden.

Wien-Istanbul Strecke wird bedient

Die Strecke Wien-Istanbul wird auch von Pegasus Airlines und Onur Air sowie der Turkish Airlines bedient. Nachdem ein Turkish-Airlines-Flug laut Website des Flughafens Wien-Schwechat am Samstagnachmittag gestrichen wurde, sollte ein für den Abend geplanter Flug (TK1888) stattfinden. Ebenso startete ein Pegasus-Flug am Abend, allerdings flog dieser den kleineren Flughafen Istanbul-Sabiha Gökcen an. Turkish Airlines fliegt planmäßig den Airport Istanbul-Atatürk an, auf den erst kürzlich ein Terroranschlag verübt wurde.

(APA/Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen