Angebranntes Essen sorgt für Feuerwehr-Großeinsatz beim Palais Auersperg

Der Einsatz beim Palais Auersperg
Der Einsatz beim Palais Auersperg - © Leserreporter Andreas L.
Andreas L. beobachtete am Freitagabend ein großes Aufgebot von Feuerwehr und Rettung nahe dem Palais Auersperg in Wien-Josefstadt. VIENNA.at hat bei der Feuerwehr die Hintergründe des Einsatzes erfragt.


Mehrere Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr, ein Rettungwagen und zahlreiche Feuerwehrleute hatten sich am Freitag gegen 19:15 Uhr vor dem Palais Auersperg eingefunden. Leserreporter Andreas L. ließ uns Bilder von dem Einsatz zukommen.

Essen in der Auerspergstraße angebrannt

Wie VIENNA.at im Gespräch mit Feuerwehr-Pressesprecher Lukas Schauer erfuhr, war die Feuerwehr wegen einer angebrannten Speise in die Auerspergstraße gerufen worden. Dadurch habe sich Rauch entwickelt, wohinter ein Brand vermutet worden sei, so Schauer.

Einsatz beim Palais Auersperg

Beim Eintreffen der Feuerwehr habe das angebrannte Kochgut bereits auf die Kücheninsel übergegriffen und sei von den Einsatzkräften vom Herd entfernt und mittels Kübelspritze abgelöscht worden. Sechs Fahrzeuge und 27 Mann seien bei dem Einsatz in der Josefstadt von etwa 19:15 bis 20 Uhr beschäftigt gewesen, wie Schauer ausführte. Personen seien nicht gefährdet gewesen.

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen