Alle Gewinner bei den Oscars 2017 im Überblick

Akt.:
Warren Beatty sorgte für die Überraschung des Abends
Warren Beatty sorgte für die Überraschung des Abends - © AFP
Die 89. Oscars wurden in der Nacht auf Montag vergeben, die Gewinner der Verleihung in Hollywood haben natürlich im großen Stil gefeiert. Hier eine Liste aller Gewinner der Gala im Überblick.

“And the Oscar goes to” hieß es im Dolby Theatre in Los Angeles, zwischendurch sorgte Moderator Jimmy Kimmel mit erheiternden und vor allem durchwegs politisch angehauchten Einlagen für Stimmung unter den hochkarätigen Gästen.

Oscars 2017: Alle Gewinner im Überblick

Große Verwirrung bei der Verleihung des Oscars für den Besten Film: Warren Beatty erklärte zunächst “La La Land” zum Gewinner, bis schließlich offenbart wurde, dass “Moonlight” der eigentliche Preisträger ist. Ein bizarres Verwirrspiel, Kalkül oder doch nur Inszenierung? Beatty dürfte den falschen Umschlag in die Hände gedrückt bekommen haben, in dem Emma Stone für “La La Land” ausgezeichnet wurde.

PERFORMANCE BY AN ACTOR IN A LEADING ROLE

Casey Affleck in “Manchester by the Sea”

PERFORMANCE BY AN ACTOR IN A SUPPORTING ROLE

Mahershala Ali in “Moonlight”

PERFORMANCE BY AN ACTRESS IN A LEADING ROLE

Emma Stone in “La La Land”

PERFORMANCE BY AN ACTRESS IN A SUPPORTING ROLE

Viola Davis in “Fences”

BEST ANIMATED FEATURE FILM OF THE YEAR

“Zootopia”

ACHIEVEMENT IN CINEMATOGRAPHY

Linus Sandgren für “La La Land”

ACHIEVEMENT IN COSTUME DESIGN

Colleen Atwood für “Fantastic Beasts and Where to Find Them”

ACHIEVEMENT IN DIRECTING

Damien Chazelle für “La La Land”

BEST DOCUMENTARY FEATURE

“O.J.: Made in America” von Ezra Edelman, Caroline Waterlow

BEST DOCUMENTARY SHORT SUBJECT

“The White Helmets” von Orlando von Einsiedel, Joanna Natasegara

ACHIEVEMENT IN FILM EDITING

John Gilbert für “Hacksaw Ridge”

BEST FOREIGN LANGUAGE FILM OF THE YEAR

“The Salesman” (Iran) von Asghar Farhadi

ACHIEVEMENT IN MAKEUP AND HAIRSTYLING

Alessandro Bertolazzi, Giorgio Gregorini, Christopher Allen Nelson für “Suicide Squad”

ACHIEVEMENT IN MUSIC WRITTEN FOR MOTION PICTURES (ORIGINAL SCORE)

Justin Hurwitz für “La La Land”

ACHIEVEMENT IN MUSIC WRITTEN FOR MOTION PICTURES (ORIGINAL SONG)

“City of Stars” in “La La Land”

BEST MOTION PICTURE OF THE YEAR

“Moonlight”

ACHIEVEMENT IN PRODUCTION DESIGN

David Wasco für “La La Land”

BEST ANIMATED SHORT FILM

“Piper” von Alan Barillaro, Marc Sondheimer

BEST LIVE ACTION SHORT FILM

“Sing” von Kristóf Deák, Anna Udvardy

ACHIEVEMENT IN SOUND EDITING

Bernard Gariépy Strobl, Claude La Haye für “Arrival”

ACHIEVEMENT IN SOUND MIXING

Robert Mackenzie, Andy Wright für “Hacksaw Ridge”

ACHIEVEMENT IN VISUAL EFFECTS

Robert Legato, Adam Valdez, Andrew R. Jones, Dan Lemmon für “The Jungle Book”

ADAPTED SCREENPLAY

Barry Jenkins für “Moonlight”

ORIGINAL SCREENPLAY

Kenneth Lonergan für “Manchester by the Sea”

>> Alle Bilder, News und die schönsten Momente von den Oscars

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen