92.864 Personen ohne Job in Wien

Akt.:
6Kommentare
&copy Bilderbox Symbolfoto
© Bilderbox Symbolfoto

In Wien verzeichnete das AMS im Dezember 2005 einen Anstieg der Arbeitslosigkeit um 3,5 Prozent (3.112 Personen) im Vergleich zum Dezember 2004 – Frauen und Ausländer vom Anstieg besonders betroffen.

  • Job-Börse
  • Damit liegt Wien über dem Österreich-Durchschnitt von plus 3,1 Prozent. Insgesamt waren im vergangenen Monat 92.864 Personen arbeitslos gemeldet, hieß es am Dienstag in einer AMS-Aussendung. Ende Dezember dieses Jahres befanden sich in Wien weiters 16.561 Personen in Schulungen des AMS. Das sind um 48 Personen oder 0,3 Prozent weniger als vor einem Jahr.

    Auch diesmal waren vom Anstieg Frauen stärker betroffen: Deren Zahl stieg um 1.403 auf insgesamt 34.925 (plus 4,2 Prozent). 57.939 Männer waren arbeitslos gemeldet, was einer Steigerung von 1.709 oder 3 Prozent entspricht. Zuwächse gab es generell in allen Altersgruppen.

    Stark angestiegen ist demnach auch die Zahl der Arbeit suchenden Ausländer. Sie erhöhte sich um 2.951 oder 13 Prozent auf 25.678 Personen. Auf der Suche nach einer Lehrstelle waren 1.443 Jugendliche, das sind um 403 oder 38,8 Prozent mehr als im Vorjahr. Mehr als verdoppelt hat sich jedoch auch die Zahl der dem AMS-Wien gemeldeten offenen Lehrstellen, und zwar um 194 auf 350 Stellen.

    Die Gesamtzahl der dem AMS in Wien gemeldeten offenen Stellen betrug 3.728. Das sind um 1.498 oder um 67,2 Prozent mehr als im Dezember 2004.

    Leserreporter
    Bild an VOL.AT schicken


    6Kommentare

    Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

    noch 1000 Zeichen

    HTML-Version von diesem Artikel