880 Flüchtlinge trafen seit Mitternacht in Wien ein

Flüchtlinge bei der Abfahrt nach Deutschland am Wiener Westbahnhof
Flüchtlinge bei der Abfahrt nach Deutschland am Wiener Westbahnhof - © APA
Nach einem relativ ruhig verlaufenen Dienstag haben am Mittwoch seit Mitternacht bis zum Vormittag 880 Flüchtlinge die österreichische-ungarische Grenze bei Hegyeshalom passiert. Sie wurden mit Sonder- und Regionalzügen nach Wien gebracht.

Dies teilte die Landespolizeidirektion Burgenland mit. Am Dienstag wurden insgesamt nur 156 aus Ungarn kommend Flüchtlinge von den österreichischen Behörden registriert. Von Montagfrüh bis Dienstagfrüh reisten rund 7.000 Migranten durch Wien. So gut wie alle sind laut Polizeiangaben weitergereist.

Flüchtlinge: 30 Schlepper auf der A4 gestoppt

Seit Beginn der Schwerpunktaktion gegen Schlepper, die nach dem Flüchtlingsdrama auf der Ostautobahn (A4) mit 71 Toten gestartet wurde, konnte die Polizei auf den Straßen unterdessen 30 Schlepper fassen. Auch in Zügen soll wieder gezielt nach Schleppern gesucht – “nach Maßgabe der personellen Kapazitäten”.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen