7. Wiener Technoball: Tradition trifft Zukunft, Walzer meets Beats

Am 22. Februar wird, wenn es "Alles Techno" heist, wieder zum Tanz geladen
Am 22. Februar wird, wenn es "Alles Techno" heist, wieder zum Tanz geladen - © Wiener Technoball
Zum 7. Mal bereits laden die Ballorganisatoren unter dem Motto „Alles Techno!“ zur extravaganten Ballnacht. Klassischer Ball trifft auf moderne Techno Beats, so könnte man es am besten erklären. Für die musikalische Untermalung sorgen dabei ca. 30 Künstler der österreichischen DJ-Szene.

Gerade die Kombination aus Wiener Balltradition und zeitgenössischer Club Kultur macht den Technoball so außergewöhnlich und zu einem fixen Bestandteil im österreichischen Ballkalender.

Unterschiedliche Musikrichtungen

Vier große Festsäle und ein Festzelt mit unterschiedlichen Musikrichtungen aus dem elektronischen Bereich bieten den Gästen die Möglichkeit, sich dem Rhythmus bis in die frühen Morgenstunden hinzugeben.

Die Geschichte des Techno

Im “Heineken Ballroom” erwartet Euch um 22:30 Uhr ein 360° audio-visuelles Live Spektakel mit einer eigens komponierten Technoball Eröffnungshymne, die von einem klassischen Streichquartett begleitet wird.

“Eristoff Tracks” hosted den anliegenden Schubert Saal, dessen anspruchsvolle Inszenierung inklusive starkem Line -Up für ein unvergessliches Erlebnis sorgen wird.

Im “History of Techno-Floor” wird den Gästen eine musikalische Reise durch die Geschichte des Techno von den Anfängen bis zur Gegenwart geboten. Alles Techno also!

>> Alle Informationen findet man hier.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen