500 Ärzte protestieren in Wien gegen Gesundheitsreform

In Wien wollen sich am Mittwoch rund 500 Ärzte versammeln.
In Wien wollen sich am Mittwoch rund 500 Ärzte versammeln. - © dpa
Zu einem “Protestkonvent” treffen sich am Mittwoch in Wien rund 500 Ärzte. Sie bereiten sich dabei auf weitere Protestmaßnahmen gegen die geplante Gesundheitsreform vor. Unter anderem wollen sie im Dezember Informationen an ihre Patienten verteilen. Auch die Ärztekammer lädt am selben Tag zu einer Vollversammlung.

Bei dem “Protestkonvent” im Wiener Museumsquartier am Mittwochnachmittag wollen rund 500 Ärzte ihren Unmut über die geplante Gesundheitsreform kundtun. Beschlossen soll dabei auch eine Resolution werden.

Ärzte treffen sich in Wien

Weitreichender werden die Maßnahmen sein, die bei der außerordentlichen Vollversammlung der Ärztekammer ebenfalls am Mittwochnachmittag zur Diskussion stehen. Dabei stehen für Jänner Ordinations-Schließungen sowie für Jänner und Februar Groß-Kundgebungen und Groß-Demonstrationen und auch weitere Maßnahmen im Raum. Präsident Artur Wechselberger hat bereits im Vorfeld einen solchen Beschluss als “durchaus denkbar” bezeichnet.

Fix ist jetzt schon, dass die Ärzte am 5. Dezember Informations-Maßnahmen setzen werden. In Ordinationen und auf öffentlichen Plätzen sollen Flyer und anderes Info-Material verteilt werden. Jedes Bundesland plant dabei eigenständig seine Aktionen. Die Ärztekammer will damit der Politik “am Krampustag die Route ins Fenster stellen”. (APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen