3,5 Millionen Dollar für Essen mit Warren Buffett

Von Verein
Akt.:
Investorenlegende Warren Buffett hat ein Mittagessen mit sich selbst versteigert und damit seinen eigenen Rekord weit überboten. Ein unbekannter Bieter gewann am späten Freitagabend die jährliche Auktion, in der der drittreichste Mensch ein Mittagessen in New York mit sich versteigert. Das 106. und letzte Gebot lag bei 3,5 Mio. Dollar – vor einem Jahr waren es 2,6 Millionen.

Jetzt kann der Gewinner mit sieben Freunden und Buffett zum Lunch ins New Yorker Steakhouse Smith & Wollensky gehen. Die Summe kommt der Aktion Glide zugute, die mit Obdachlosen und anderen Armen in San Francisco arbeitet. Das Essen gilt in der Finanzszene als Ritterschlag. Buffett, der im August 82 wird, ist eine lebende Investorenlegende. Obwohl er mit etwa 50 Milliarden Dollar (40,1 Mrd. Euro) laut “Forbes” der drittreichste Mensch der Welt ist, lebt er verhältnismäßig einfach und spendet große Summen.

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen