33 Initiativen demonstrieren gegen die “Stadtzerstörung” in Wien

1Kommentar
In Wien gibt es einige umstrittene Bauprojekte.
In Wien gibt es einige umstrittene Bauprojekte. - © VIENNA.at/APA/WERTINVEST
Hopf-Haus, Augarten, Otto-Wagner-Spital und Hochhausprojekt am Eislaufverein: 33 Bürgerinitiativen in Wien haben sich zusammengeschlossen, um am 25. September 2014 gegen die “fortschreitende Stadtzerstörung” zu demonstrieren.

“Ob Denkmalschutz oder Schutzzone, kein wertvolles Haus oder historischer Garten mehr vor Zerstörung sicher”, kritisieren die Veranstalter der Demonstration in einer Aussendung. Dieser Tage werde das Hopf-Haus in Kagran abgerissen, das Jugendstiljuwel Otto Wagner Spital Steinhof sei durch geplante Neubauten bedroht, ebenso die Trabrennbahn Krieau.

Bürgerinitiativen setzen sich für Kulturerbe ein

Die Bürgerinitiativen sehen neben den bereits genannten zahlreiche weitere Schwachstellen: Auch das “unverschämte” Hochhausprojekt am Eislaufverein ist ihnen ein Dorn im Auge. Zudem sehen sie die Schutzzone im Cottage-Viertel und die Dachlandschaft in der gesamten Stadt, sowie das Casino Zögernitz in Döbling  als bedroht an.

Demo am 25. September 2014

“Immer mehr Bürger wollen die Profitgier und Immobilienspekulation auf Kosten des Kulturerbes nicht mehr ohnmächtig hinnehmen, sodass jetzt 33 Bürgerinitiativen gemeinsam ein deutliches Zeichen setzen und einen Forderungskatalog an die Stadt Wien und an das Parlament übergeben werden”, heißt es zu der geplanten Demo, die Unter dem Motto ” Für die Erhaltung – Stoppt die Zerstörung!” veranstaltet wird.

Die Demonstration am 25. September 2014 beginnt um 18 Uhr am Eislaufverein. Die Strecke führt über die Ringstraße vorbei am Parlament zum Rathaus. Die Veranstaltung endet um 20 Uhr.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel