274 Entwürfe für das neue Wien Museum eingereicht

Das Wien Museum wird umgestaltet.
Das Wien Museum wird umgestaltet. - © APA
274 Entwürfe für das Wien Museum Neu sind in der ersten Runde des Architekturwettbewerbs eingegangen, berichtet das Büro von Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny (SPÖ) am Montag per Aussendung. Eine Jury wird in den kommenden Wochen die besten Konzepte für die Finalphase nominieren.

Die vom Gremium unter dem Vorsitz des Schweizer Architekten Emanuel Christ bedachten Teilnehmer sind dann eingeladen, ihre Entwürfe nach genauen vorgegebenen Details auszuarbeiten bzw. zu konkretisieren. Bis Jahresende soll schließlich der endgültige Sieger feststehen.

Wien Museum bekommt einen Anbau

Das in die Jahre gekommene und großteils unter Denkmalschutz stehende Ausstellungshaus am Karlsplatz wird grundsaniert und mit einem Erweiterungsbau ergänzt, was eine deutliche Vergrößerung der Nettonutzfläche von derzeit 6.900 auf 12.000 Quadratmeter mit sich bringt. Der Spatenstich wurde für 2017 anvisiert. Während der Arbeiten muss das von Oswald Haerdtl in den 1950er-Jahren errichtete Haus schließen.

Haus will den Betrieb nicht einstellen

Gänzlich einstellen will das Museum seinen Betrieb aber nicht. Stattdessen kann man sich vorstellen, Highlights der Sammlung auf internationale Tour zu schicken oder in Wien Ersatzorte – sie können auch am Stadtrand liegen – zu bespielen. Im Zuge der Neugestaltung wird auch das Ausstellungskonzept des Wien Museums gänzlich überarbeitet. (APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen