2:1-Sieg von Black Wings Linz bei den Vienna Capitals: EBEL-Führung gefestigt

Die Vienna Capitals erlitten eine Niederlage
Die Vienna Capitals erlitten eine Niederlage - © APA (Sujet)
Die 33. Runde der Erste Bank Eishockey-Liga (EBEL) hat Tabellenführer Black Wings Linz am Sonntag mit einem 2:1-Sieg bei den Vienna Capitals eröffnet.

Damit endete auch das vierte Saisonduell dieser beiden Clubs mit nur einem Tor Unterschied, die Oberösterreicher blieben dabei zum dritten Mal erfolgreich. Es war ein verdienter Sieg des effektiveren Teams mit den qualitativ hochwertigeren Chancen.

Vienna Capitals unterlagen Linzern

Piche hatte die Gäste in Überzahl in Führung gebracht (13.), womit er den Status von Linz als bestes Powerplay-Team der Liga untermauerte. Jedes vierte Überzahlspiel der Black Wings führt zum Torerfolg. 143 Sekunden später glich Gamache aus (15.) und sorgte dafür, dass die Wiener zum zwölften Mal in Folge nicht mit einem Rückstand in die erste Drittelpause gingen. Der zweite Abschnitt endete torlos, den entscheidenden Treffer gegen eher ideenlose Caps scorte Hisey (45.).

Die Linzer haben bei nur noch elf ausstehenden Runden nun bereits 17 Zähler Vorsprung auf die siebentplatzierten Wiener und sind damit nicht mehr weit von der fixen Play-off-Teilnahme. Für die Capitals war es nach davor fünf Siegen in sechs Spielen ein Rückschlag im Streben nach Rang sechs.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen