17-jährige nach Unfall im Bezirk Melk ins Spital geflogen

Akt.:
Die Lenkerin wurde schwer verletzt ins Spital gebracht.
Die Lenkerin wurde schwer verletzt ins Spital gebracht. - © APA/ÖAMTC
Die Teenagerin war auf einem eisglatten Abschnitt von der Fahrbahn abgekommen und in ein entgegenkommendes Auto gerutscht. Sie wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Auf einem eisglatten Straßenabschnitt neben einem Wald in Maria Taferl (Bezirk Melk) ist eine 17-Jährige am Sonntag mit dem PKW seitlich in ein entgegenkommendes Auto gerutscht. Die junge Lenkerin wurde schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 15 für eine intensivmedizinische Betreuung in das Landesklinikum Linz transportiert, teilte die NÖ Landespolizeidirektion mit.

Die Lenkerin aus dem Bezirk Melk war um 10:45 Uhr in Oberthalheim unterwegs. Die entgegenkommende 59-Jährige, die auf dem Weg ins Ortszentrum von Maria Taferl war, konnte den Zusammenprall nicht verhindern. Die Frau aus dem Bezirk St. Pölten wurde ebenso wie ihr 68-jähriger Ehemann auf dem Beifahrersitz leicht verletzt.

Melk: Unfall am Heiligen Abend

Bereits am Heiligen Abend waren ein 18-Jähriger und ein 42-Jähriger in Hürm (ebenfalls im Bezirk Melk) mit ihren PKW frontal kollidiert und schwer verletzt worden. Der Unfall ereignete sich gegen 14:00 Uhr, als der 42-Jährige aus bisher unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn kam, wie die NÖ Landespolizeidirektion am Montag mitteilte.

Der 18-Jährige, der aus Maria Steinparz nach Sooß unterwegs war, wollte auf den anderen Fahrstreifen ausweichen und so einen Zusammenstoß verhindern. Der andere PKW-Lenker dürfte seinen Wagen jedoch wieder auf seine Fahrbahn verrissen haben. Die Schwerverletzten – beide aus dem Bezirk Melk – wurden in das Universitätsklinikum St. Pölten beziehungsweise in das Landesklinikum Melk eingeliefert.

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen