16-Jähriger in Hollabrunn aus dem Fenster gestürzt

Akt.:
Mit dem Rettungshubschrauber wurde der Verletzte ins Spital gebracht.
Mit dem Rettungshubschrauber wurde der Verletzte ins Spital gebracht. - © ÖAMTC
Ein 16-Jähriger wollte am Freitag, den 1. Mai 2015, aus einem Fenster im ersten Stock klettern, um einen davonrollenden Pkw aufzuhalten. Dabei stürzte der Jugendliche ab, er wurde verletzt und musste mit dem Rettungshubschrauber ins Spital gebracht werden.

Ein Pensionist (75) hatte gegen 10.40 Uhr im Ortszentrum sein Auto vor dem Haus, in dem sich der Schüler mit zwei Jugendlichen befand, geparkt, um sich in ein angrenzendes Haus zu begeben. Als die Burschen bemerkten, dass sich der Wagen in Bewegung setzte, öffnete der Schüler das Fenster und kletterte hinaus, obwohl ihn seine Freunde zurückhalten wollten.

16-Jähriger lag regungslos am Boden

Der 16-Jährige rutschte am Sims ab, fiel auf einen darunter befindlichen Stromkasten und blieb regungslos auf dem Boden liegen. Er wurde nach notärztlicher Erstversorgung mit einem Rettungshubschrauber ins Landesklinikum Horn geflogen. Das Fahrzeug, bei dem die Handbremse nicht fest genug angezogen war, kam vor einer Kreuzung von allein zum Stillstand. (APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen