16-jährige Schülerin aus NÖ wegen Mordversuchs vor Gericht

1Kommentar
Die 16-Jährige muss sich ab Donnerstag vor Gericht verantworten.
Die 16-Jährige muss sich ab Donnerstag vor Gericht verantworten. - © APA
Am Donnerstag muss sich in St. Pölten eine 16-Jährige in einem Jugend-Geschworenenverfahren wegen Mordversuchs vor Gericht verantworten. Der Schülerin wird vorgeworfen, am Bahnhof St. Pölten eine Gleichaltrige mit einem Messer attackiert zu haben. Ihr droht eine Haftstrafe von bis zu 15 Jahren.

Der angeklagte Vorfall hatte sich am 18. Februar zugetragen. Die 16-Jährige soll die gleichaltrige Schülerin bei einem Streit durch einen Messerstich verletzt haben. Die Beschuldigte war zunächst geflüchtet, stellte sich dann jedoch der Polizei. Sie ist Medienberichten zufolge ebenso Tschetschenin wie das Opfer. Bei dem Streit soll es um einen Burschen gegangen sein. Die Staatsanwaltschaft hatte zunächst wegen des Verdachts der absichtlichen schweren Körperverletzung ermittelt. (APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel