15-jähriges Mädchen in Wien brutal verprügelt: Video auf Facebook online

Akt.:
Das Video erreichte via Facebook Millionen Aufrufe.
Das Video erreichte via Facebook Millionen Aufrufe. - © APA/Sujet
Ein 15-jähriges Mädchen ist vergangene Woche in Donaustadt von mehreren Gleichaltrigen brutal geschlagen worden. Auf Facebook kursiert ein Video der Tat, das bis Montag mehr als 2,8 Millionen mal aufgerufen wurde. Die Polizei forschte vier Täter aus, so Polizeisprecher Thomas Keiblinger.

Nach den weiteren Beteiligten werde “intensiv geforscht”. Die beiden Haupttäter – ein 16-jähriger Tschetschene und eine gleichaltrige Österreicherin – wurden wegen Körperverletzung auf freiem Fuß angezeigt.

Der Bursche hatte sich selbst der Polizei gestellt.

15-Jähriges Mädchen brutal geschlagen

Auf dem Video ist die 15-Jährige zu sehen, wie sie ohne Gegenwehr die Attacken der Jugendlichen über sich ergehen lässt. Zuerst wird sie von drei Mädchen heftig geohrfeigt, zum Schluss schlägt der Bursch dem Mädchen mehrmals ins Gesicht. Das Opfer spuckte mehrmals Blut.

Das knapp drei Minuten lange Video wurde allein auf Facebook über 27.000 mal geteilt und knapp 20.000 mal kommentiert. Darunter finden sich Drohungen gegen die Täter. “Wir sind schockiert von der Gewalt dieser jungen Menschen im Video, wir verstehen die Entrüstung der jungen Menschen auf Facebook. Aber wir weisen darauf hin, dass man sich jetzt durch Kommentare auf Facebook nicht strafbar machen soll”, sagte Keiblinger.

Hasspostings auf Facebook von Polizei dokumentiert

Hasspostings werden von der Polizei dokumentiert und der Staatsanwaltschaft weitergeleitet. “Wir schauen die Kommentare auch durch, weil wir dort nach Hinweisen suchen”, sagte der Polizeisprecher.

Laut Keiblinger wurde das Video offenbar von der Haupttäterin auch als Drohung verschickt. Dazu gibt es eine Anzeige von einer Sozialarbeiterin aus Niederösterreich.

Nach den Übergriffen begab sich das Mädchen nach Hause. Der Stiefvater der 15-Jährigen brachte die Verletzte unverzüglich in ein Spital, die Schwester des Mädchens erstattete Anzeige bei der Polizei. Die Jugendliche musste am Kiefer operiert werden und befindet sich nach wie vor im Krankenhaus.

(APA/Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen