14 Tote bei Verkehrsunfall in algerischer Sahara

Bei einem Verkehrsunfall in der algerischen Wüste sind 14 Menschen getötet worden. Weitere und elf Personen wurden verletzt, nachdem ein Kleinbus mit zwei Familien in einer Haarnadelkurve von der Fahrbahn abgekommen war, wie die Nachrichtenagentur APS berichtete. Das Unglück ereignete sich demnach am Dienstagabend oder Mittwoch früh rund 600 Kilometer südlich der Hauptstadt Algiers in der Sahara.

Neun der Opfer waren laut APS sofort tot, fünf weitere starben im Krankenhaus.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen