13-jähriger Raser mit 100 km/h in der Laxenburger Straße gestoppt

1Kommentar
Ein 13-Jähriger wurden mit 100km/h auf der Laxenburger Straße erwischt
Ein 13-Jähriger wurden mit 100km/h auf der Laxenburger Straße erwischt - © APA (sujet)
Am Sonntagnachmittag wurden Polizisten auf einen Fahrzeuglenker aufmerksam, der mit 100 km/h auf der Laxenburger Straße stadeinwärts unterwegs war und dabei mehrere rote Ampeln überfuhr.

Trotz mehreren Versuchen, den 13 Jahre alten, strafunmündigen PKW-Lenker um Anhalten zu bringen, stoppte er seine Fahrt nicht sofort. Nach einigen hundert Metern kam der Mazda schließlich bei der Kreuzung Heuberggstättenstraße zum Stillstand und der 13-Jährige versuchte mit seinen vier Mitfahrern zu Fuß zu flüchten.

13-Jähriger PKW-Lenker nach Flucht gestoppt

Zwei abgegebenen Schreckschüssen wurden von dem Schüler ignoriert und erst später blieb er schließlich doch noch stehen. Er gab danach an, dass er von einem Freund gebeten wurde, den nicht zugelassenen PKW zu lenken. Überdies hinaus waren auf dem Fahrzeug auch gestohlene Kennzeichen (vorne und hinten unterschiedliche) montiert, hinsichtlich des rechtmäßigen Eigentümer sowie den anderen Beteiligten, die bei der Flucht in alle Richtungen davon rannten,  wird derzeit geforscht.

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel