103. Rudolfina-Redoute: Maskenball in der Wiener Hofburg

Der Maskenball ist auch international sehr beliebt.
Der Maskenball ist auch international sehr beliebt. - © Robin Consult
Am Faschingsmontag, also am 8. Februar 2016, findet wieder Wiens größter Maskenball, die 103. Rudolfina-Redoute, in der Wiener Hofburg statt.

Bei dem Maskenball in der Wiener Hofburg herrscht das weibliche Geschlecht, denn es gilt Damenwahl bis Mitternacht. Das Motto des Jahres 2016 ist “Die Fledermaus”.

103. Rudolfina-Redoute: Maskenball in Wien mit Motto “Fledermaus”

Bei der ältesten und traditionsreichsten Ballveranstaltung Österreichs herrscht strenge Kleiderordnung: Die Damen haben ein langes Abendkleid und bis zur Demaskierung um Mitternacht eine Maske zu tragen. Dabei reichen die Masken von simplen Karton-Satin-Modellen bis zu aufwändigen Federkreationen. Die Herren haben Abendgarderobe zu tragen, also Frack, Smoking oder ähnliches. Die Rudolfina-Redoute zieht als typischer Wiener Ball internationale Gäste an. Karten gibt es hier für Studenten ab 40 Euro, für alle anderen ab 90 Euro.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen