Lehrer wollen Ausweichquartiere, Schüler Schichtbetrieb

Vor 2 Tagen Angesichts steigender Infektionszahlen wollen Lehrer- und Schülervertreter den Unterricht an den Schulen anders organisieren. "Die Lage an den Schulen spitzt sich zu", betont der oberste Lehrervertreter Paul Kimberger (FCG) im APA-Gespräch. Um Standorte mit einer beengten Raumsituation zu entlasten, sollen diese deshalb einen Teil des Unterrichts in Ausweichquartieren abhalten. Bundesschulsprecherin Alexandra Bosek spricht sich für eine Umstellung auf Schichtbetrieb aus.

Kultur-Absagen - Weihnachten ohne "Christmas in Vienna"

Vor 2 Tagen Das traditionelle Weihnachtskonzert "Christmas in Vienna" entfällt heuer aufgrund der Coronapandemie. "Es wäre unverantwortlich in dieser Zeit, die Künstler einem derartigen Risiko auszusetzen", so Produzent Peter Schilling. Stattdessen gibt es ein TV Special am 21. Dezember um 22.30 Uhr in ORF 2 bzw. am 24. Dezember im Vorabendprogramm von ARTE. 2021 soll das Event dann wieder stattfinden, erworbene Karten für 2020 bleiben gültig.

OÖ Wirte wollen einheitliche digitale Gastro-Registrierung

Vor 2 Tagen Rund 6.000 Wirte und 1.000 Hotels mit angeschlossener Gastronomie müssen ab Dienstag in Oberösterreich die Daten ihrer Gäste erfassen. Er rechne mit einer Papierflut von 100.000 bis 200.000 Zettel am Tag, sagte der oö. Wirte-Sprecher Thomas Mayr-Stockinger im Gespräch mit der APA und forderte ein einheitliches System für die digitale Erfassung. Änderungen gibt es auch in den 132 Alten- und Pflegeheimen, wo nun wieder strengere Sicherheitsmaßnahmen gelten.

1.524 Corona-Neuinfektionen und mehr als 15.000 aktive Fälle

Vor 2 Tagen In Österreich sind in den vergangenen 24 Stunden 1.524 SARS-CoV-2-Neuinfektionen gemeldet worden.

Corona: Ischgl setzt auf weitere technologische Maßnahmen

Vor 2 Tagen In Ischgl setzt man auf neue Technologien, um ein umfassendes Sicherheitskonzept für die kommende Wintersaison umzusetzen. Der Tourismusverband und die Vorstände der Silvrettaseilbahn AG stellten am Dienstag zusätzliche Maßnahmen vor. Kameras sollen die Sicherheitsabstände überwachen und eine eigens für das Paznaun entwickelte App Registrierungen in Restaurants erleichtern. Zudem werde über ein Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen diskutiert. 

Corona-Verschärfungen treffen Wiener Stadthallenturnier

Vor 2 Tagen Mit einem hochklassigen Teilnehmerfeld wie noch nie, angeführt vom Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic und Titelverteidiger Dominic Thiem, kann das Tennisturnier in der Wiener Stadthalle aufwarten. Seit Montag weiß man, dass aber noch weniger Zuschauer in den Live-Genuss kommen werden. Die verschärften Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie treffen auch das Erste Bank Open von 26. Oktober bis 1. November.

Live ab 11 Uhr: "Aktuelles zu Standort und Beschäftigung"

Vor 2 Tagen Um 11 Uhr findet eine Pressekonferenz zum Tehma "Aktuelles zu Standort und Beschäftigung" statt.

Liveblog: Aktuelle News zur Corona-Krise

Vor 1 Tag Alle wichtigen Entwicklungen und News zur Corona-Krise.

Drosten und Co warnen vor Konzept der Herdenimmunität

Vor 2 Tagen Der Berliner Virologe Christian Drosten und andere Kollegen stellen sich entschieden gegen Forderungen, Corona-Beschränkungen aufzuheben und gleichzeitig den Schutz besonders gefährdeter Menschen in den Mittelpunkt zu stellen.

Jodel-Konzert in Schweiz wohl Auslöser für Corona-Anstieg

Vor 2 Tagen In der Schweiz hat offenbar ein traditionelles Jodel-Konzert zu einem massiven Anstieg von Corona-Neuinfektionen geführt.

Rot-Kreuz-Manager für weniger Tests zur Tourismusrettung

Vor 2 Tagen Ein "Policy Brief", also eine Stellungnahme, von Gerry Foitik, Bundesrettungskommandant des Österreichischen Roten Kreuzes (ÖRK), vom vergangenen Sonntag ist am Montag in Medienberichten aufgetaucht.

Neuinfektionen in Frankreich rückläufig

19.10.2020 In Frankreich sind die Corona-Neuinfektionen weniger geworden. Allerdings stieg die Zahl der Todesopfer im Zusammenhang mit Covid-19 stark an. Tschechien führt indes wieder eine Maskenpflicht im Freien ein. Im britischen Landesteil Wales wird sogar ein zweiwöchiger Lockdown eingeführt. Strenge Kontaktbeschränkungen sollen vom 23. Oktober bis zum 9. November gelten. Und Portugal überschritt die Marke von 100.000 bestätigten Corona-Infektionen.

Biden negativ auf Coronavirus getestet

19.10.2020 Der demokratische US-Präsidentschaftskandidat Joe Biden ist negativ auf das Coronavirus getestet worden. Die teilte sein Kampagnenteam am Montag in einem Statement mit. Bei seinem Wahlkampfauftritt hat Biden wiederholt Amtsinhaber Donald Trump für dessen Umgang mit der Coronavirus-Pandemie kritisiert. Gegen Trumps Behauptung vom Wochenende, die USA seien "über den Berg", führte Biden an, dass die Zahl der Neuerkrankungen auf dem höchsten Stand seit Monaten sei.

Coronavirus - Vorarlberg führt Gastro-Registrierungspflicht ein

Vor 2 Tagen Angesichts weiter stark steigender Infektionszahlen führt Vorarlberg als Ergänzung der ab Freitag bundesweit geltenden Maßnahmen die Registrierungspflicht in der Gastronomie ein. Das hat Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) am Montagnachmittag in einer Pressekonferenz bekannt gegeben.

Nur noch 1.500 Zuschauer in Stadien erlaubt, 1.000 in Hallen

19.10.2020 Österreichs Bundesregierung hat die erlaubten Besucherzahlen in den Stadien auf maximal 1.500 (zuvor 3.000) bei Events im Freien und 1.000 (statt 1.500) in geschlossenen Räumen begrenzt. Die Maßnahme soll ab Freitag gelten und wird mit steigenden Coronavirus-Infektionen begründet. Die Fußball-Bundesliga und die Interessensvertretung Sport Austria kritisierte das Operieren der Politik mit weiterhin absoluten Zahlen.

Corona-positiver Mentalcoach Rogan "flüchtete" aus Israel

Vor 2 Tagen Österreichs Ex-Schwimmstar Markus Rogan hat in seiner Eigenschaft als Mentalcoach des israelischen Fußball-Nationalteams für Aufregung gesorgt.

WHO rechnet mit Corona-Impfstart Mitte 2021

19.10.2020 Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) rechnet mit einem Start der Impfungen gegen das Coronavirus zur Jahresmitte 2021. Anfang nächsten Jahres sollten die Daten aus den abschließenden Phase-3-Studien vorliegen, sagte eine WHO-Expertin am Montag in Genf. Danach könnten die Entscheidungen zum Impfstart fallen. Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) geht weiterhin davon aus, dass eine Impfung im ersten Halbjahr 2021 verfügbar ist.

Neuinfektionen: Laut Land oft Migrationshintergrund

Vor 2 Tagen Aus dem Landhaus kamen zuletzt wiederholt Informationen, wonach der Anteil von Personen mit Migrationshintergrund und einem positiven Covid-Test mitunter bei über 70 Prozent liege.

Vorarlberger Opposition will Sperrstunden-Verlängerung

Vor 2 Tagen Die Vorarlberger Opposition hat sich gegen die Sperrstunden-Regelung der Landesregierung ausgesprochen und übt harte Kritik.

Mann am Boden fixiert - Securitys handelten nach Vorschrift

19.10.2020 Jene Security-Mitarbeiter, die am Wochenende einen dunkelhäutigen Mann in der U-Bahn-Station Westbahnhof am Boden fixiert hatten, haben laut Wiener Linien gemäß ihren Vorschriften gehandelt. Dies habe eine interne Prüfung ergeben, bei der auch die Body-Cams der Sicherheitsorgane ausgewertet wurden, hieß es. Der Mann hat sich demnach nicht nur geweigert, einen Mund-Nasen-Schutz aufzusetzen. Er soll die Security-Kräfte auch angegriffen haben.

Covid-19: Das sind die neuen Maßnahmen in Vorarlberg

Vor 2 Tagen Nach der Bundesregierung hat auch das Land Vorarlberg am Montag die neuen Corona-Maßnahmen bekannt gegeben.

SPÖ Burgenland fordert Zehn-Punkte-Wirtschaftsprogramm

19.10.2020 Die SPÖ Burgenland fordert ein Zehn-Punkte-Wirtschafts- und Arbeitsprogramm, mit dem Unternehmer, Arbeitnehmer und Arbeitslose in der Coronakrise unterstützt werden sollen. Die Bundesregierung müsse dafür sorgen, dass die Wirtschaft angekurbelt werde und dürfe nicht in "einer Art Schockstarre" verharren, betonte Klubobmann Robert Hergovich nach einer Sitzung des Landesparteivorstands. Die Opposition reagierte kritisch.

Corona-Ampel: EU-Gesundheitsagentur stuft Österreich rot ein

19.10.2020 Die EU-weite Corona-Ampel hat für Österreich auf Rot geschaltet: Ganz Österreich wird von der EU-Gesundheitsagentur ECDC auf der Karte zur Infektionslage in der EU mit der höchsten Warnstufe belegt. ECDC hatte am Donnerstag erstmals eine Europa-Karte veröffentlicht, auf denen Regionen je nach Infektionslage grün, orange oder rot markiert sind. Österreich erschien dort ebenso wie Deutschland zunächst grau, weil keine Daten zur Zahl der durchgeführten Corona-Tests vorlagen.

Haslauer verteidigt Coronamaßnahmen in Kuchl

19.10.2020 Salzburgs Landeshauptmann Wilfred Haslauer (ÖVP) hat die erlassene Quarantäne in der Gemeinde Kuchl im Tennengau verteidigt. Diese sei "sehr schnell entwickelt worden", sagte Haslauer im Ö1-"Morgenjournal" auf die Kritik der Wirtschaftskammer. Zudem verwies Haslauer auf die Komplexität derartiger Verordnungen. Nun müsse jedenfalls eine "konsequente Haltung" eingenommen werden. "Ich möchte auf alle Fälle verhindern, dass die Quarantäne verlängert werden muss."

EU: Fast 170.000 mehr Todesfälle während erster Welle

19.10.2020 Während der ersten Corona-Welle sind in der Europäischen Union von März bis Juni 168.000 Todesfälle mehr als üblich verzeichnet worden. Diese Zahlen legte die EU-Statistikbehörde Eurostat am Montag in Luxemburg vor. Der Höchstwert wurde in der 14. Kalenderwoche vom 30. März bis 5. April registriert: 36.000 zusätzliche Todesfälle. Erfasst wurden alle Sterbefälle aus 26 EU-Staaten, also nicht nur Menschen, die an oder mit dem Coronavirus gestorben sind.

Staatsoper verliert allabendlich bis zu 10.000 Euro

19.10.2020 Eine der wenigen Kulturinstitutionen Österreichs, die von der neuen, coronabedingten Zuschauerbeschränkung auf 1.000 Personen ab Samstag betroffen ist, ist die Wiener Staatsoper. Seit Wiedereröffnung des Hauses am Ring am 7. September mit der "Madama Butterfly" habe man rund 40.000 Zuschauer an 38 Abenden begrüßt, heißt es zur APA. An zwei Dritteln davon sei man über der nun eingezogenen Grenze von 1.000 Personen gelegen. Bis zu 1.114 Gäste wurden an einem Abend gezählt.

Negativ-Rekord bei Corona-Zahlen: Das sagt das Land

19.10.2020 Nach dem starken Anstieg der Corona-Zahlen hat das Land Vorarlberg für Montagnachmittag eine Pressekonferenz angesetzt.

Nächtliche Ausgangssperre in Slowenien ab Dienstag

19.10.2020 Nachdem in Slowenien wegen steigender Corona-Infektionen ein 30-tägiger Pandemie-Notstand ausgerufen wurde, hat die slowenische Regierung am Montag zusätzliche Einschränkungsmaßnahmen beschlossen. Ab Dienstag wird im ganzen Land eine nächtliche Ausgangssperre gelten, Treffen werden auf maximal sechs Personen eingeschränkt.

Gastronomie will strengere Kontrolle für "Para-Gastronomie"

19.10.2020 Die Gastronomie sieht in "Vereinshäusern und Veranstaltungshallen" das größte Risiko für die Verbreitung des Coronavirus. Aus der Gastronomie stammen nur etwa vier Prozent der Coronainfektionen, sagte Mario Pulker, Gastro-Obmann in der WKÖ, 60 Prozent aus dem privaten Bereich: "Die Gastronomie ist nicht der Superspreader". Demgegenüber "wird in der Para-Gastronomie weiter hemmungslos konsumiert" ohne Sperrstunden. Dort steckten sich die Menschen an, so Pulker zur APA.