Zyklon wütete an Pakistans Küste

Ein tropischer Zyklon hat am Dienstag die pakistanische Küste mit tödlicher Wucht heimgesucht. Mindestens 13 Menschen starben und mehr als 200 weitere wurden vermisst, darunter die Besatzungen von 15 Fischerbooten.

Am schwersten betroffen von dem Sturm und den starken Regenfällen war die Provinz Belutschistan. Hier allein starben zehn Menschen, Zehntausend mussten in höher gelegene Regionen flüchten.

Die vermissten Boote waren auf der Arabischen See vor der Küste der Provinz Belutschistan unterwegs, als der Zyklon „Yemyin“ aufzog, wie die Fischereikooperative in der Küstenmetropole Karatschi mitteilte. Erst am Wochenende waren in einem Slum der Millionenstadt 200 Menschen bei heftigen Monsun-Unwettern ums Leben gekommen.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Zyklon wütete an Pakistans Küste
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen