AA

Zyklon "Idai": Bisher keine betroffenen Österreicher vermeldet

Laut derzeitigen Informationsstand sind keine Österreicher von "Idai" betroffen.
Laut derzeitigen Informationsstand sind keine Österreicher von "Idai" betroffen. ©AP
Nach bisherigen Informationen sind keine österreichischen Staatsbürger von den Auswirkungen des Zyklons "Idai" in Mosambik, Simbabwe und Malawie direkt betroffen.

Von den verheerenden Auswirkungen des Zyklons “Idai” in Mosambik, Simbabwe und Malawi sind nach bisherigen Informationen keine österreichischen Staatsbürger direkt betroffen gewesen. Das teilte das Außenministerium in Wien am Montagnachmittag auf APA-Anfrage mit.

Zyklon “Idai”: Bisher keine Meldung über betroffene Österreicher

Viele Österreicher dürften sich demnach nicht in der Region aufhalten. Im am schwersten von dem Sturm betroffenen Land Mosambik sind 25 Auslandsösterreicher gemeldet, berichtete Ministeriumssprecherin Maria Holzmann. Zudem waren dort aktuell 13 reiseregistrierte Touristen unterwegs. Die Personen seien bereits kontaktiert worden.

Das Außenministerium rät besonders bei abgelegenen Zielen, die Möglichkeit einer Online-Registrierung (www.reiseregistrierung.at) in Anspruch zu nehmen. Auf einem virtuellen Formular sind Kontakt- und Reisedaten einzutragen, die es dem Ministerium ermöglichen, im Fall des Falles rasch Kontakt aufzunehmen.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Zyklon "Idai": Bisher keine betroffenen Österreicher vermeldet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen