Zusätzliche Querung für Auto-Verkehr auf der Mariahilfer Straße in Wien

Auf der Mariahilfer Straße soll eine zusätzliche Querung geöffnet werden.
Auf der Mariahilfer Straße soll eine zusätzliche Querung geöffnet werden. ©APA
Zusätzlich zu der bereits bestehenden Querung Stumpergasse/Kaiserstraße soll es auf der verkehrsberuhigten Mariahilfer Straße in Wien künftig eine weitere Querung für den Auto-Verkehr geben.
Bauarbeiten starten am 19. Mai
Querungskonzept wird erarbeitet

Die zusätzliche Querung wird über die Schottenfeldgasse und Webgasse vom 7. in den 6. Bezirk führen, also über die äußere Begegnungszone.

Weitere Querungen für den Lieferverkehr

Abgesehen davon werden zwei Querungen ausschließlich für den Lieferverkehr geöffnet.

Eine davon befindet sich in der Fußgängerzone, die andere im unteren Teil der Begegnungszone, teilten Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou (Grüne) und das von ihr eingesetzte Expertenteam am Dienstag vor Journalisten mit. Einige Änderungen beim Einbahnkonzept in den beiden Bezirken sieht der Vorschlag der Fachleute ebenfalls vor. Die Bezirke Mariahilf und Neubau, denen der Plan bereits am gestrigen Montag präsentiert wurde, müssen der Sache nun noch zustimmen. Vassilakou zeigte sich jedenfalls zuversichtlich: “Erste Reaktionen lassen mich darauf schließen, dass es so umgesetzt wird.”

Mehr Infos rund um die Umgestaltung der Mariahilfer Straße in Wien finden Sie in unserem Special.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Zusätzliche Querung für Auto-Verkehr auf der Mariahilfer Straße in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen