Zumtobel: Wachstum von rund 10 Prozent pro Jahr geplant

Dornbirn -  Der Leuchtenhersteller Zumtobel sieht in seiner Mittelfristplanung ein Wachstum von rund 10 Prozent pro Jahr vor und will damit über dem Branchentrend wachsen, der für die professionelle Lichtindustrie ein Plus von 4 Prozent prognostiziere.

Zumtobel will LED-Anteil steigern

Ein Drittel des Konzernumsatzes soll bis 2014/15 mit LED-Produkten erzielt werden, teilte das Unternehmen heute, Mittwoch, im Vorfeld einer Pressekonferenz ad hoc mit. Im laufenden Geschäftsjahr 2009/10 liege der LED-Anteil bei rund 6 Prozent.

Für das mit Mai beginnende Geschäftsjahr 2011/12 werde bei Zumtobel ein Umsatzwachstum von rund 10 Prozent erwartet. Die bereinigte EBIT-Marge werde sich angesichts der signifikanten Investitionen in das geplante Wachstum im Vergleich zu 2009/10 nur leicht verbessern. Bei der Bekanntgabe der Zahlen zum dritten Quartal Anfang März hatte Zumtobel erklärt, für das laufende Geschäftsjahr 2009/10 eine EBIT-Marge von über 6 Prozent zu erwarten.

Laut Mittelfristplanung soll die um Sondereffekte bereinigte EBIT-Marge bis 2014/15 kontinuierlich auf über 10 Prozent steigen. Die bisherige Dividendenpolitik mit einer Ausschüttungsquote von 30 bis 50 Prozent des Nettoergebnisses will das Unternehmen beibehalten. Der Anteil von Forschung und Entwicklung gemessen am Umsatz soll bei Zumtobel mit rund 5 Prozent konstant bleiben, ebenso die Investitionen bei rund 5,5 Prozent. (APA)

  • VIENNA.AT
  • Dornbirn
  • Zumtobel: Wachstum von rund 10 Prozent pro Jahr geplant
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen