Zombie-Flashmob in Wien: Das /slash-Filmfestival weckt Untote

"Zombie Flashmob" in Wien
"Zombie Flashmob" in Wien ©pressplay magazin/Christoph Stachowetz
In Wien waren wieder die Zombies los. Am Freitagabend wanderten im Rahmen des "slash-Filmfestivals" einige Untote vom Museumsquartier zum Filmcasino. Die Wiener staunten nicht schlecht.
Wandelnde Tote in Wien

Das /slash Filmfestival findet heuer zum vierten Mal statt. Auch in diesem Jahr verwandelt sich dazu das Wiener Filmcasino im fünften Bezirk in die Twilight Zone.

Vom 19. bis 29. September werden über 40 handverlesene und außergewöhnliche Filme des Genrekinos gezeigt. Eingeleitet wurde das Event wie in jedem Jahr mit dem “Zombie-Flashmob”.

Zombie-Flashmob: Untote wanderten durch Wien 

Die Wiener staunten nicht schlecht, als gegen 17.00 Uhr eine mit Kunstblut ausgestatteten Horde über die Mariahilfer Straße zum Filmcasino wanderte und lautes Gestöhne von sich gab. Einige Frauen suchten sogar schreiend das Weite.

IMG_3354
IMG_3354

Blutig in Szene gesetzt wurden die Teilnehmer vorher im “Make-Up-Workshop” im Quartier 21 des MQ – falls man nicht schon im Voraus selbst für das passende Styling gesorgt hatte. Zivilisierter, als man annehmen würde, ging es dann über die Mariahilferstraße, in einige Geschäfte und sogar in die U-Bahn.

 
Die Zombie-Fans trotzten dem schlechten Wetter und waren mit voller Eifer bei der Sache. Gegen 18.00 Uhr erreichten sie ihr Ziel im 5. Bezirk, wo sie die erste Folgen von “The Walking Dead” zu sehen bekamen. Auch nach dem Film waren in den Lokalen rund um das Filmcasino beim gemütlichen Essen oder einem abschließenden Getränk einige Zombies zu sehen und sorgten weiterhin für erstaunte und lächelnde Gesichter.
IMG_3390
IMG_3390

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Zombie-Flashmob in Wien: Das /slash-Filmfestival weckt Untote
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen