AA

Zerstückelte Leiche im Wiener Marchfeldkanal: Hinweise auf Tötungsdelikt

Im Bereich der "Schwarzen Lacke" im Marchfeldkanal in Wien wurden die Leichenteile entdeckt.
Im Bereich der "Schwarzen Lacke" im Marchfeldkanal in Wien wurden die Leichenteile entdeckt. ©APA
Laut Aussendung der Landespolizeidirektion Wien am Donnerstag handelt es sich bei dem Fall der Leichenteile im Marchfeldkanal in Wien vermutlich um ein Tötungsdelikt.
Leichenteile stammen von Mann
Weitere Leichenteile gefunden
Fischer hatte menschlichen Fuß an der Angel

"Zum derzeitigen Ermittlungsstand kann aus polizeilicher Sicht keine Ermittlungsrichtung gänzlich ausgeschlossen werden. Die vorläufigen gerichtsmedizinischen Befunde lassen jedoch den ersten Schluss zu, dass es sich bei der Todesursache des Mannes um ein Tötungsdelikt handeln dürfte", schreibt die Landespolizeidirektion Wien am Donnerstag in ihrer Aussendung.

Spuren von stumpfer Gewalt nach Fund von Leiche in Wiener Marchfeldkanal

"Die Körperteile wiesen Spuren von stumpfer Gewalt auf", bestätigte Polizeisprecherin Julia Schick der APA. Die Ermittler hoffen nun auf weitere Hinweise zur Identität des Mannes durch eine DNA-Analyse. Ein Ergebnis wird voraussichtlich in den kommenden Tagen vorliegen. Die Polizei kommentierte aus ermittlungstaktischen Gründen nicht, ob neben den Leichenteilen auch Ausweisdokumente gefunden wurden. Ein Angler entdeckte die menschlichen Überreste am Samstag in der Nähe der Schwarzen Lacke und zog sie aus dem Wasser. Das Landeskriminalamt übernahm die Ermittlungen und durchsuchte das Gebiet mit Tauchern der Sondereinheit Cobra sowie der Polizeidiensthundeeinheit. Im Zuge der Tauchgänge fanden die Cobra-Beamten weitere Leichenteile.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Zerstückelte Leiche im Wiener Marchfeldkanal: Hinweise auf Tötungsdelikt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen