Zahl der Syrien-Flüchtlinge im Libanon steigt

Mehr als 100.000 Syrer haben nach Angaben der Vereinten Nationen inzwischen im Libanon Schutz vor dem Bürgerkrieg in ihrer Heimat gesucht. Wie das UNO-Flüchtlingshochkommissariat UNHCR am Dienstag mitteilte, sind damit mehr als 358.000 Flüchtlinge in vier Nachbarstaaten registriert - die Türkei, Jordanien, der Irak und der Libanon.


Wegen der Unruhen im Libanon hat das UNHCR seine Aktivität in dem Nachbarland Syriens in mehreren Orten unterbrochen. “Wir überprüfen die Sicherheitslage und hoffen, alle Operationen sobald wie möglich fortsetzen zu können”, erklärte ein UNHCR-Sprecher am Dienstag in Genf.

Zehntausende weitere hätten bisher keine internationale Hilfe beantragt. Trotz der jüngsten Unruhen im Libanon halte der Flüchtlingsstrom aus Syrien weiter an, sagte eine UNHCR-Sprecherin in Genf. Sie rief die Staatengemeinschaft auf, den betroffenen Ländern zu helfen. Zudem sollten die europäischen Staaten ihre Grenzen für Flüchtlinge offen halten, ihnen Asyl gewähren. Die UN-Behörde geht davon aus, dass bis zum Ende des Jahres bis zu 700.000 Syrer ins Ausland geflohen sein dürften.

Seit März 2011 tobt in Syrien ein Aufstand gegen Präsident Assad, der sich zu einem Bürgerkrieg ausgeweitet hat. Dabei sollen mehr als 30.000 Menschen getötet worden sein. Der Konflikt droht inzwischen auf Nachbarstaaten wie den Libanon und die Türkei überzugreifen. Der TV-Sender CNN Türk berichtete am Dienstag vom Einschlag einer syrischen Granate in ein türkisches Gesundheitszentrum nahe der Grenze. Verletzt wurde niemand.

Bei den Libanesen wächst seit dem Sprengstoffattentat auf Geheimdienstchef Wissam al-Hassan am vergangenen Freitag die Sorge, dass der syrische Bürgerkrieg auf ihr Land übergreifen könnte. Das libanesische Militär verhinderte jedoch mit massiver öffentlicher Präsenz ein Übergreifen auf den Zedernstaat zunächst. Am Dienstag arrangierten die Soldaten Armeekreisen zufolge auch in der Hafenstadt Tripoli einen Waffenstillstand, nachdem bei Kämpfen zwischen Alawiten und Sunniten mindestens zehn Menschen getötet worden waren.

  • VIENNA.AT
  • Zahl der Syrien-Flüchtlinge im Libanon steigt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen