Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

www.drogenhilfe.at statt Kriminalisierung!

Drogenkoordinator Dressel und Drogenbeauftragter David über den aktuellen Stand der österreichischen Drogenpolitik. Stadtreportervideo: 

Drogenbeauftragter und Mediziner Alexander David und Drogenkoordinator Michael Dressel präsentieren das erfolgreiche Konzept des Drogenhilfenetzwerks, das Suchtkranken hilft, indem es begleitende Behandlung auf einem Weg in ein geregeltes Leben bieten soll. Das Konzept der Diversion, also dem Prinzip, auf Gefängnisstrafen zugunsten einer Therapie etc. zu verzichten, bewährt sich laut Dressler. Auch Dr. David stellt fest, dass der legale oder illegale Status einer Droge nicht medizinisch oder wissenschaftlich, sondern eher gesellschaftlich begründet wird. Die Prohibition als Mittel gegen Drogenmissbrauch gilt als unwirksam. Medizinische Betreuung und Eingliederung in die Gesellschaft seien wirksamer und wichtiger. Nähere Infos gibt es auf www.drogenhilfe.at

 

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • www.drogenhilfe.at statt Kriminalisierung!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen