Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Würgeattacke auf Ehefrau in NÖ: Tochter half 36-Jähriger bei Flucht

Die Frau erlitt Verletzungen im Gesicht, am Hals und im Brustbereich.
Die Frau erlitt Verletzungen im Gesicht, am Hals und im Brustbereich. ©APA (Sujet)
Mit Verletzungen im Gesicht, am Hals und im Brustbereich musste eine 36-Jährige aus St. Pölten ins Spital gebracht werden. Ihr Ehemann soll sie attackiert haben.

In St. Pölten soll ein 40-Jähriger am Donnerstag seine Ehepartnerin (36) am Hals gewürgt und verletzt haben.

Die 16-jährige Tochter kam der Frau nach Polizeiangaben vom Samstag zur Hilfe und ermöglichte ihr die Flucht durch ein Fenster der Erdgeschoßwohnung. Die 36-Jährige wurde in das Universitätsklinikum St. Pölten gebracht, der Verdächtige in die Justizanstalt der Landeshauptstadt eingeliefert.

40-Jähriger soll Ehefrau gewürgt haben: U-Haft beantragt

Der russische Staatsbürger war nicht geständig. Die Staatsanwaltschaft St. Pölten beantragte laut Exekutive die Verhängung der Untersuchungshaft. Gegen den 40-Jährigen wurde zudem ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen. Das Opfer erlitt Verletzungen im Gesicht, am Hals sowie im Brustbereich.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Würgeattacke auf Ehefrau in NÖ: Tochter half 36-Jähriger bei Flucht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen