Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wohnungsbrand in Wien - Frau sprang aus Fenster

Sprung ins Sprungtuch misslang
Sprung ins Sprungtuch misslang
Bei einem Wohnungsbrand in Wien-Margareten ist am Donnerstag gegen 3.30 Uhr eine 67-jährige Frau verletzt worden. Die Mieterin erlitt laut Polizei eine Rauchgasvergiftung und verletzte sich beim Sturz in ein Sprungkissen am Rücken. Die Frau hatte beim Absprung aus dem Fenster im dritten Stock nicht genügend Abstand zur Hausmauer erreicht und schlug auf einem darunterliegenden Fensterbrett auf.


Die Brandursache war noch unklar, das Feuer könnte sich aber an zwei Stellen ausgebreitet haben. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stand die Wohnung in der Bräuhausgasse in Vollbrand, die 67-Jährige hatte sich am Fenster in Sicherheit gebracht. Die Feuerwehr stellte ein Sprungkissen bereit. Nach etwas Zögern ließ sich die Frau fallen, touchierte aber mit Rücken und Beinen ein Fensterbrett in einem unteren Stockwerk. Die 67-jährige landete verletzt in dem Sprungkissen und wurde ins Krankenhaus gebracht.

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Wohnungsbrand in Wien - Frau sprang aus Fenster
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen