Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wohnen wird immer teurer: AK fordert günstigere Mieten

Wohnen wird immer teurer
Wohnen wird immer teurer ©dpa (Sujet)
Es ist kein Geheimnis, dass die Mieten in der Bundeshauptstadt stetig steigen. "Wohnen muss billiger werden", fordert der Präsident der Arbeiterkammer (AK), Rudolf Kaske. Für einen Arbeitnehmerhaushalt seien Mieten in Wien nicht mehr leistbar.
Mieten stiegen seit April
Wohnen kaum leistbar
AK-Kampagne zum Thema
Nur moderater Anstieg?

Für eine 70-Quadratmeter-Wohnung seien rund 900 Euro pro Monat zu bezahlen – ohne Strom- und Heizkosten, kritisierte der AK-Chef am Dienstag in einer Aussendung und forderte eine Mietenbremse.

Mieten steigen doppelt so stark wie Einkommen

Die privaten Mieten in Wien stiegen den Angaben zufolge seit 2005 fast doppelt so stark wie die Einkommen und die allgemeine Teuerung.

Die Zuschläge auf den gesetzlich geregelten Richtwert für Altbaumieten müssten klar definiert und mit 20 Prozent des Grundpreises gedeckelt werden. Zudem sei eine Steigerung der geförderten Neubautätigkeit erforderlich.

Idee: Betriebskosten-Senkung

Die Betriebskosten der Mieter könnten gesenkt werden, wenn man die Versicherungskosten und die Grundsteuer herausnähme. Zudem sollten Makler, die im Auftrag der Vermieter handeln, auch von diesen bezahlt werden.

(apa/red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wohnen wird immer teurer: AK fordert günstigere Mieten
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen