WM 2018 in Russland in elf Spielorten

Die 64 Spiele der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland werden in elf Spielorten und zwölf Stadien ausgetragen. Das ist am Samstag bei einer Zeremonie mit Witalij Mutko, dem russischen Sportminister und Präsidenten des lokalen WM-Organisationskomitees (LOC) und FIFA-Präsident Joseph Blatter live im russischen Fernsehen bekannt gegeben worden.


Spielorte sind Moskau (mit den beiden Stadien Luschniki und Spartak), St. Petersburg, Kaliningrad, Nischni Nowgorod, Kasan, Samara, Saransk, Wolgograd, Rostow, Sotschi sowie Jekaterinburg. Die Orte wurden vom FIFA-Exekutivkomitee am Freitag in Zürich genehmigt. Der Spielplan wird zu einem späteren Zeitpunkt bestimmt.

Der Zeremonie wohnten auch FIFA-Generalsekretär Jerome Valcke, LOC-Geschäftsführer Alexej Sorokin, der russische Nationaltrainer Fabio Capello und der ehemalige brasilianische Weltmeister Roberto Carlos bei. “Wir sind mit dem Tempo des LOC 2018 vom ersten Tag des Zuschlages im Dezember 2010 an sehr zufrieden. Die bisher geleistete Arbeit zeugt von der Begeisterung und dem Engagement des LOC”, sagte Blatter.

  • VIENNA.AT
  • WM 2018 in Russland in elf Spielorten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen