Wintersperre der Silvretta-Hochalpenstraße beendet

Bregenz (APA) Rund einen Monat später als in anderen Jahren ist am Freitag die Wintersperre der Silvretta-Hochalpenstraße zwischen Vorarlberg und Tirol beendet worden. Die Bergstraße war seit Ende November für den Verkehr gesperrt.

Zunächst sollte sie bereits am 1. Juni freigegeben werden, ungünstige Witterungsverhältnisse hatten aber die Fels- und Schneeräumung verzögert, hieß es bei den Vorarlberger Illwerken.

Die kurvenreiche und bei Ausflüglern sehr beliebte Bergstrecke verbindet Partenen im Montafon (Vorarlberg) und Galtür (Tirol). Höchster Punkt der 22,3 Kilometer langen Strecke mit 32 Kehren ist die Bieler Höhe (2.032 Meter). Die Silvretta-Hochalpenstraße ist bemautet und eine Privatstraße der Vorarlberger Illwerke.

  • VIENNA.AT
  • Vorarlberg
  • Wintersperre der Silvretta-Hochalpenstraße beendet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen