Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wiener U-Häftling „Ivan Ivanov“ gefasst

&copy APA Symbolfoto
&copy APA Symbolfoto
Ein knappes halbes Jahr nach seiner Aufsehen erregenden Flucht aus der U-Haft im Wiener Landesgericht ist der mutmaßliche Geldfälscher „Ivan Ivanov“ in Bulgarien gefasst worden.

Der U-Häftling war mit Hilfe eines vermeintlichen Verfahrenshelfers am 13. April aus dem so genannten Halbgesperre im Landesgericht entkommen. Die Flucht war offensichtlich von langer Hand geplant gewesen.


Treffen mit angeblichem Anwalt

Der 45-jährige Ukrainer hatte sich in der Vorführzone mit seinem angeblichen Anwalt getroffen. Dieser legte ein gefälschtes Bestellungsdekret, eine gefälschte Sprechkarte und auch einen falschen Ausweis vor, der auf den Namen eines Anwalts mit einer Kanzlei in Wien-Landstraße lautete. Diesen Anwalt gibt es tatsächlich. Er befand sich aber nachgewiesenermaßen in Innsbruck. Wer in seinem Namen aufgetreten war, ist völlig unklar.

Gewand ins Gefängnis geschmuggelt

Im Justizministerium ging man davon aus, dass der “Anwalt” in einem Pilotenkoffer Gewand für den Häftling einschmuggelte. Während eines “Gesprächs” in einem nicht überwachten Zimmer verlieh sich dieser mit Sakko und Krawatte ein anderes Aussehen. Dann dürfte der Häftling einfach durch jene Tür gegangen sein, die auch der falsche Anwalt benutzte.

Der Häftling kam in den so genannten Freifuß-Bereich, in dem sich Anwälte, Richter, Sachverständige und Angehörige vor oder nach Häftlingsbesuchen aufhalten. Hier, beim letzten Kontrollpunkt, dürfte er sich einfach einer größeren Gruppe von Personen angeschlossen und so die Kontrolle passiert haben. Laut Justizministerin Karin Gastinger (BZÖ) gibt es täglich rund 200 Vorführungen, 800 Menschen pro Tag halten sich in dem Bereich auf.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener U-Häftling „Ivan Ivanov“ gefasst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen