Wiener Top-Heurige stellen sich vor: Zu Besuch beim Steinklammer

Die Winzerfamilie Steinklammer setzt auf Wiener Wientradition.
Die Winzerfamilie Steinklammer setzt auf Wiener Wientradition. ©beigestellt
Bei einem Ausflug in den idyllischen Stadtteil Mauer in Wien-Liesing darf ein Besuch beim Traditionsheurigen Steinklammer nicht fehlen.

Haben Sie es gewusst? Anno 1784 erließ Kaiser Josef II. seine berühmte Zirkularverordnung. Darin wurde jedermann die “Freyheit” garantiert, seine “selbsterzeugten Lebensmittel, Wein und Obstmost zu allen Zeiten des Jahres, wie, wann und in welchem Preise er will, zu verkaufen oder auszuschenken”.

Auf Grund dieses Privilegs entstanden schließlich die Heurigen – eine Wiener Traditionsinstitution fand ihren Anfang.

Der Steinklammer: Kult-Heuriger im Familienbetrieb

Apropos Tradition: Der Heurige Steinklammer war damals schon fast 100 Jahre alt. Weinkultur und Gastlichkeit mit einer Tradition von über 300 Jahren – das ist das Credo des Familienunternehmens, das sich auch über die Grenzen Mauers großer Beliebtheit erfreut. Die Heurigenwirtin Helene Fuchs-Steinklammer, ausgebildete Diplom-Sommelière, hat den Betrieb im Jahr 2003 übernommen und sorgt persönlich für das Wohl und die Zufriedenheit Ihrer Gäste.

“Gemma zum Steinklammer” – dieser Satz ist wohl jedem, der in Mauer und Umgebung wohnt, geläufig – und das in allen Altersgruppen. Kein Wunder, denn nebst Qualität und Gemütlichkeit spürt man auch die Bodenständigkeit und Authentizität des Familienbetriebes Fuchs-Steinklammer, bei dem alle Mitglieder (Helene Fuchs-Steinklammer, Kurt Fuchs, Alexander Fuchs, Stefan Fuchs und Brittney Fuchs) mit anpacken.

Gemütlichkeit und Qualität in Wien-Mauer

Den langen Anfahrtsweg mit der Straßenbahn hinaus nach Mauer nimmt man gerne in Kauf, denn hier wird so ziemlich alles geboten, was man sich von einem Besuch beim Heurigen erhofft: Naturnaher Weinbau, Qualitätsweine, bodenständiges Essen und ein romantischer Gastgarten lassen echte “Wiener G’miatlichkeit” aufkommen.

Sowohl drinnen als auch draußen lässt es sich im Steinklammer schön verweilen oder auch feiern: Jägerstüberl, Urbanstüberl, Pressstüberl, Stadl oder Gastube laden rustikal-gemütlich ein – offener Kamin und Kachelofen inklusive (mehr Eindrücke gibt es hier). Laufend wechselnde Mittagsmenüs, Catering auf Anfrage und Specials, wie etwa ein Osterbrunch, runden das Angebot ab.

Der Steinklammer konnte sich unter die 18 Wiener Top-Heurigen einreihen, die von der Landwirtschaftskammer Wien ausgezeichnet wurden. Was diese auszeichnet? Neben dem Sitz in Wien, der Erkennbarkeit durch den „ausg‘steckten“ Föhrenbuschen, gehört vor allem der selbst produzierte Eigenbauwein des Betriebes dazu. Dadurch hebt sich der Wiener Heurige deutlich von anderen Gaststätten, Restaurants oder „Stadt-Heurigen“ ab.

Aber am besten vorbeischauen und selbst ein Bild machen:

Heuriger Steinklammer, Jesuitensteig 28, 1230 Wien

Ausg’steckt is: 7.4. bis 23.4.

Öffnungszeiten: Di. – So. 11:30 – 00:00 (Mo. Ruhetag)

Reservierungen unter: 01/888 22 29, steinklammer@heuriger.co.at

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 23. Bezirk
  • Wiener Top-Heurige stellen sich vor: Zu Besuch beim Steinklammer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen