Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wiener Silvesterpfad 2012/13: Stationen und Highlights

Der Silvesterpfad in Wien sorgt für Stimmung in der Innenstadt.
Der Silvesterpfad in Wien sorgt für Stimmung in der Innenstadt. ©Bilderbox/Sujet
Bereits zum 23. Mal wird in Wien zum Jahreswechsel dem Silvesterpfades gefolgt. Auch heuer bietet die Veranstaltung wieder viele Möglichkeiten, den letzten Tag des Jahres zu einer großen Party zu machen. Die Highlights finden Sie hier im Überblick.
Rückblick: Silvesterpfad 2011
Regeln am Silvesterpfad

Mit zwölf Bühnen und Standorten, vielen Künstlen, einem bunten Kinderprogramm und abwechslungsreicher Gastronomie verwandelt der Wiener Silvesterpfad am 31. Dezember schon ab 14:00 Uhr die komplette Innenstadt in eine Party- und Feierzone.

 Die Bühnen sorgen, je nach Geschmack, für Unterhaltung: Ob Walzer, Operette, Rock, Pop, Volksmusik, Samba, Soul oder Jazz – das Programm ist auch heuer wieder abwechslungsreich.

Wiener Silvesterpfad: Los geht’s ab 14.00 Uhr

Am Rathausplatz wird schon ab 14:00 Uhr, etwa mit einem breiten Musikprogramm. Am 1. Jänner lädt nicht nur der Silvestermarkt am Rathausplatz zum Einklang ins neue Jahr, sondern auch zur Live-Übertragung des Neujahrskonzerts der Wiener Philharmoniker, dirigiert von Franz Welser-Möst, sowie der Übertragung der Fledermaus aus der Wiener Staatsoper.

In der Löwelstraße darf getanzt werden BJK Music und 98.3 Superfly sorgen ebenfalls ab 14:00 Uhr mit einem Mix aus Soul, Funk, Jazz, Disco, Latin und elektronischer Musik für Stimmung. Heimische DJs und Live-Bands bringen die Besucher schwungvoll ins neue Jahr.

Für die kleinsten Silvestergäste beginnt der Übergang ins neue Jahr auf der Freyung: Die “okidoki” Silvester-Party Spaß ab 14:00 Uhr. Danach steht die Freyung ab 19:00 Uhr mit “Cuba Libre”, “Los Gitanos” und “Oye Como Va” im Zeichen lateinamerikanischer Klänge.

Breites Musikprogramm zu Silvester in Wien

Auch Am Hof wird gefeiert: Ab 17:00 Uhr werden neben Acts wie Coshiva, GuGabriel und Julian le Play auch die Partyband !DelaDap und DJ Rene Rodrigezz auf der Bühne performen.

Der Graben verwandelt wieder in ein Freiluft-Tanzparkett. Die Besucher können mit Walzer und anderen Standardtänzen ins Neue Jahr tanzen.

Alles Walzer” heißt es auch am Stephansplatz ab 14:00 Uhr bei den Mitmach-Walzertanzkursen der Wiener Tanzschulen. Als Einstimmung für den letzten Abend des Jahres stehen ab 19:00 Uhr Wienerlieder und Operettenklassiker im Mittelpunkt des Stephansplatzes.

Die Kärntner Straße am Silvesterabend wartet mit zwei DJ-Areas auf, die für laute Silvesterstimmung sorgen sollen. Am Neuen Markt wiederum gibt es Karaoke-Shows und Austropop bis 19:30 Uhr, danach geht es weiter mit erwärmt Greg Bannis – Ex-Frontman der Kultband “Hot Chocolate” – ab 20:00 Uhr live.

Ein weiteres Silvester-Highlight in Wien ist die Live-Übertragung von Johann Strauß’ “Die Fledermaus” aus der Wiener Staatsoper. Am Herbert von Karajan-Platz kommen Musikliebhaber ab 14:00 Uhr in den Genuss eines Potpourris der schönsten Opern- und Ballettszenen, ab 19:00 Uhr gibt es die Operette von Johann Strauß  per Live-Übertragung.

Feuerwerk am Wiener Heldenplatz

Im Wiener Prater regieren wiederum Funk und Soul. Mit einem Musikprogramm sorgt der Riesenradplatz am Silvesterabend für Partystimmung: “Kings & Queens” liefern den Sound von Barry White oder Aretha Franklin für die Besucher.

Um Mitternacht wird es bunt am Heldenplatz: Das Silvesterpfadfeuerwerk begrüßt das Jahr 2013. Highlight am Heldenplatz ist dieses Jahr der Vertibiker, der auf einem 60 Meter langen Seil hochfährt und damit den Countdown in das Radjahr 2013 einläutet. Aber nicht nur am Heldenplatz, sondern auch im imperialen Ambiente selbst kann man sich beim “Le Grand Bal” in den Prunkräumen der Wiener Hofburg im Dreivierteltakt drehen.

Auch die Wiener Linien sind länger im Einsatz:. In der Silvesternacht werden alle U-Bahn-Linien und viele Straßenbahn- und Autobuslinien im Anschluss an den Tagesverkehr die ganze Nacht bis zum Betriebsbeginn des 1.1.2013 verkehren. Viele Linien werden allerdings auch in kürzeren Intervallen unterwegs sein. Ab 22:00 Uhr halten die Linien U1 und U3 nicht bei der Station Stephansplatz. Die Linie 73A verkehrt alle 30 Minuten. Zusätzlich verkehren die Nacht- Linien N17, N23, N61 und N90.

Weitere Informationen zum Silvesterpfad hier.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Wiener Silvesterpfad 2012/13: Stationen und Highlights
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen