Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wiener Rathausplatz: 29. Film Festival fulminant eröffnet

Das Film Festival findet von 29. Juni bis 1. September in Wien statt.
Das Film Festival findet von 29. Juni bis 1. September in Wien statt. ©Stadt Wien Marketing
Am Samstag wurde das 29. Film Festival am Wiener Rathausplatz eröffnet. Tausende Besucher genossen bei lauen Temperaturen die zeitversetzte Live-Übertragung der "Aida".
Das Progarmm beim Film Festival

Am Samstagabend fanden sich zahlreiche Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Medien und Kultur, sowie eine Vielzahl an Besuchern aus dem In- und Ausland am Wiener Rathaus ein. Grund war die Eröffnung des 29. Film Festivals.

Film Festival eröffnet: Live-Übertragung am Wiener Rathausplatz

Bevor das Festival um 21.30 Uhr mit der zeitversetzten Live-Übertragung von "Aida" aus der Wiener Staatsoper begann, begrüßten Bürgermeister Michael Ludwig und Staatsoperndirektor Dominique Meyer die Gäste. Viele waren schon früh am Wiener Rathausplatz aufgetaucht, um sich einen guten Platz zu sichern. Unter den prominenteren Gästen waren unter anderem Stadtrat Peter Hanke, Stadtrat Peter Hacker, Birgit Sarata und Aleksey Igudesman.

Im Anschluss an die Filmvorführung bis nach Mitternacht gab es ein besonderes Highlight. Die Künstler, die zuvor noch auf der Leinwand zu sehen waren, schauten nach ihrem Auftritt in der Winer Staatsoper persönlich am Rathausplatz vorbei. Dort wurden unter anderem Marco Armiliato (Dirigent), Elena Guseva (Aida), Ekaterina Gubanova (Amneris), Simone Piazzola (Amonasro), Peter Kellner (König) sowie Mariam Battistelli (Priesterin) vom Publikum mit stürmischen Applaus willkommen geheißen.

Ludwig: Festival spiegle Lebensqualität der Musikhauptstadt Wien wieder

„Das Film Festival spiegelt die Lebensqualität der Musikhauptstadt Wien in all ihren Facetten wider. Es ist eine Einladung der Stadt Wien an alle Wienerinnen und Wiener, aber auch an die Gäste, hier im Herzen der Stadt den unvergleichlichen Zauber einer musikalischen Sommernacht unter freiem Himmel bei freiem Eintritt und frei von Barrieren zu genießen. Diese Veranstaltung gemeinsam mit allen Anwesenden eröffnen zu dürfen, zählt zu den schönsten Aufgaben, die man als Bürgermeister hat“, so Ludwig bei der Eröffnung.

Auf der Bühne konnte bei der Eröffnung heuer auch der frisch designierte Chef der Mailänder Scala Dominique Meyer begrüßt werden. "Ich hoffe, dass viele WienerInnen und Wien-BesucherInnen das breite und europaweit einzigartige Angebot von Opern-, Ballett und Konzert-Open-Air-Übertragungen annehmen", so Meyer.

Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke freute sich ebenfalls über den gelungenen Eröffnungsabend. „Das Film Festival ist auch nach 30 Jahren einzigartig in Europa – in technischer, architektonischer, programmatischer Hinsicht und nicht zuletzt aufgrund seines unverwechselbaren Flairs. Es macht für über 900.000 musikbegeisterte Besucherinnen und Besucher den Sommer in Wien alljährlich zum ganz persönlichen, kulturkulinarischen Ereignis“, so Hanke.

29. Wiener Filmfestival: Alle Details im Überblick

Das Film Festival auf dem Wiener Rathausplatz findet von 29. Juni bis 1. September statt. Filmbeginn ist täglich bei Einbruch der Dunkelheit. Von 11 bis 24 Uhr gibt es kulinarisches Angebot. Jeden Freitag ab 17 Uhr findet das Kinderopern Festival im Rathauspark statt. Aktivprogramm gibt es zwischen 14 und 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

>>> Was tut sich im Sommer in Wien? Hier gibt es alle Infos.

(Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Wiener Rathausplatz: 29. Film Festival fulminant eröffnet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen