Wiener Rad-Demo am Freitag: Zeichnung von Riesen-Fahrrad auf Stadtplan

Bei der Wiener Rad-Demo "Draw A Bike Ride" wird ein Riesen-Fahrrad auf den Stadtplan gezeichnet.
Bei der Wiener Rad-Demo "Draw A Bike Ride" wird ein Riesen-Fahrrad auf den Stadtplan gezeichnet. ©APA/HELMUT FOHRINGER (Symbolbild)
Am 3. Juni 2022 laden „Radeln For Future“ und „Parents For Future“ zu der Rad-Demo „Draw A Bike Ride“ ein. Es soll gegen die Vernachlässigung des Radverkehrs demonstriert werden.

Am 3. Juni ist Weltfahrradtag. Seit Jahren werden Verbesserungen für den Radverkehr angekündigt. Die Analyse Ulrich Leths, Verkehrswissenschafter an der TU Wien und Sprecher der Initiative „Platz für Wien“, offenbarte, dass 2022 nur 5 Kilometer an neuen Radwegen gebaut werden sollen.

Bei "Draw A Bike Ride" wird ein riesiges Fahrrad auf den Stadtplan gezeichnet

„Radeln For Future“ und „Parents For Future“ laden am 3.6.2022 zum „Draw A Bike Ride“, bei dem als Protest gegen die Vernachlässigung des Radverkehrs per GPS-Track ein Mahnmal in Form eines riesigen Fahrrads auf den Stadtplan gezeichnet wird

Herzstück ist der "Mega-Radhighway"

Das Herzstück der städtischen Ankündigungspolitik ist der sogenannte „Mega-Radhighway“, der großteils auf bestehenden Radwegen geführt wird. Von rund 7 Kilometern Länge werden nur 1,6 Kilometer zwischen Kagraner Brücke und Kagraner Platz einen neuen Abschnitt darstellen. Im Jahr 2022 werden davon 500 Meter umgesetzt, der Rest soll 2023 folgen.
Stefan Ohrhallinger, Sprecher der Radlobby Bezirksgruppe Leopoldstadt, sagt über dieses Projekt: „Die erste der vor 8 Jahren beschlossenen 13 dringend benötigten Radlangstrecken in Wien soll nun zur Hälfte ausgebaut werden, als sogenannter ‚Mega-Radhighway‘. Damit ist die empfohlene Breite eines Zweirichtungsradwegs gemeint, das sind mit 4 Meter kaum mehr als eine Fahrbahnbreite. Entgegen der Forderung der Radlobby wird dieser allerdings nur einseitig geführt."

Es bleibt nicht mehr viel Zeit, um die Klimakrise zu stoppen

Die Wissenschaft ist sich einig, dass nicht mehr viel Zeit bleibt, um die Folgen der Klimakrise zu minimieren. „Radeln For Future“ fordert die Stadt Wien daher auf, sofort Maßnahmen zu ergreifen.
Die Verkehrswende ist ein wichtiger Teil, um die Lebensqualität zukünftiger Generationen zu erhalten. Dafür braucht es neben dem Ausbau des öffentlichen Verkehrs auch ein dichtes Netz baulich getrennter Radwege.

Treffpunkt und Start von "Draw A Bike Ride" am Freitag in Wien

Sammelpunkt ist ab 17:00 Uhr beim Votivpark. Ab 17:30 radelt der Demonstrationszug in Begleitung der Polizei in gemütlichem Tempo los. Auf der Route, die sich an der Form eines Fahrrads orientiert, liegen unter anderem die Lände, die Lassallestraße, der Handelskai, die Reichsbrücke und die Ringstraße. Die Demonstration endet um ca. 19:30 Uhr beim Votivpark.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 9. Bezirk
  • Wiener Rad-Demo am Freitag: Zeichnung von Riesen-Fahrrad auf Stadtplan
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen